Das ist der neue Mitsubishi e-Evolution

Neue Details zum neuen Evo: Mit dem Elektro-Crossover e-Evolution will Mitsubishi uns zu besseren Autofahrern machen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 07.10.2017

Bereits im September hatte Mitsubishi angekündigt, den legendären Evo zumindest namenstechnisch wiederbeleben zu wollen – und zwar nicht als Rallye-fähige Limousine, sondern als vollelektrischen Crossover. Nun präsentierten die Japaner weitere Details zu dem Fahrzeug, das einen Ausblick auf ihre Marsch- bzw. Fahrtrichtung der nahen Zukunft geben soll.

© Bild: Mitsubishi

Künstliche Intelligenz soll Fahrer coachen

Schon die ersten Bilder machen deutlich, dass beim e-Evolution gelebter Futurismus im Vordergrund steht. Das gilt aber nicht nur für die Optik: Eine “künstliche Intelligenz” soll das Herz- oder vielmehr Hirn des vollelektrischen Crossovers bilden und mit seinem Set von Sensoren nicht nur die Verkehrs- und Straßenbedingungen überwachen, sondern auch den Fahrer im Auge behalten und die Performance des Fahrzeugs an seine Absichten anpassen. Zudem soll das System die Fähigkeiten des Fahrers bewerten und mit individuellen Coaching-Programmen dazu beitragen, seine Fahrkünste zu verbessern.

© Bild: Mitsubishi

Drei Motoren für elektrischen Allradantrieb

In dem SUV-Coupé mit elektrischem Allradantrieb kommen drei Elektromotoren zum Einsatz, von denen einer an der Vorder- und zwei an der Hinterachse sitzen. Die Kraftverteilung wird elektronisch gesteuert und an die Verkehrssituation sowie Straßenverhältnisse angepasst. Alle Details und weitere Bilder zum Elektro-Crossover präsentiert Mitsubishi im Rahmen der Tokyo Motor Show, die von 27. Oktober bis 5. November in der japanischen Hauptstadt stattfindet. Beim e-Evolution handelt es sich noch um ein Konzeptfahrzeug, wann ein Serienmodell folgen könnte, ist nicht bekannt.


Schlagworte:
Voriger
Nächster