Mercedes-Benz A 45 AMG 4matic vorne fahrend seite front
 

Testbericht: Mercedes-Benz A 45 AMG 4matic

Perfekte Ballistik im Raum-Zeit-Kataster, ein Sound zum Weinen, doch das Unerhörte scheint sich stets innerhalb der Regelfelder zu befinden: Ist’s auch AMG, so hat es doch Methode.

23.09.2013 Autorevue Magazin

Vier Türen, vierkommadrei Meter Länge, vier (bei Bedarf) angetriebene Räder, vier Zylinder. Und es ist verblüffend, was man aus zwei Liter Hubraum holen konnte (360 PS, somit eine Literleistung von 181 PS pro Liter), und es ist sensa­tionell, wie gediegen diese Leistung zur Straße gebracht wird. Es bedarf aufgegitzter Hornissen wie Aprilia RS V4 oder Yamaha YZ-RF1, um in der zivilen Motorenwelt auf der­artige spezifische Leistungen zu stoßen. Mercedes schaffte mit der A-Klasse eine stupende Voraussetzung zum frischen Einstieg einer ganzen neuen Generation von Mercedesfahrern, und hier, am äußersten Ende der Parade, dort, wo es schon fast mehr um Projektionen der Leidenschaft als um echte Besitzerschaft geht, darf man sich auf kosmonautischer Umlaufbahn wissen (54.740 Euro ...
pixel