1970 Zeitmaschine Was noch geschah Jochen Rindt
Jochen Rindt wird posthum Weltmeister.
 

1970 – Was noch geschah: Manch Zeit ging zu Ende

… teilweise, bevor sie überhaupt begann.

28.10.2010 Autorevue Magazin

Autorevue 1970: Business as unusual

Es blühen die zarten Nischen und bunten Pflanzen: In einem Exoten-Special erfährt man zum Beispiel, dass der Rolls-Royce-Hund Sir Anthony heißt und sein Herrl einst drei Monate auf einen Simmerring warten musste. Beide fahren folglich zum Drucktermin Cadillac.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Jochen Rindt Autorevue

Dass man mit Autos mehr anstellen kann als fahren, zeigt die schmucke ­Geschichte mit dem Titel „Anatomie eines Gemetzels. Die hohe Schule des Roulierens, Karambolierens und Überfahrens“. Wer lieber Praktisches mag, findet es schade, dass Bertones Idee eines Fiat 128 mit Shopping-Wägelchen von der Autoindustrie fahrlässig vernachlässigt wird.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Axel Höfer Autorevue

Noch lange nicht vernachlässigt wird der Käfer, wiewohl er der Werbung bedarf, die betont dann auch eher Klassenlosigkeit und Zuverlässigkeit. Letztere wird bestenfalls von Saab übertroffen, das Werbesujet vermeldet „Flugzeug-Qualität aus Schweden“. Dieter Quester testet den Lamborghini Espada und darf sogar eine Gedankenblase tragen, und im Juliheft stand am Cover eine Schlagzeile, die heute schon wieder gilt: „Normalisierter Pkw-Markt: Man kauft ­wieder Autos …“ Das traurigste Heft erscheint im Oktober: Jochen Rindt, 20 Seiten lang. Es werden nicht die letzten bleiben.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Autorevue

Sport: Die Tragödie

Jeder, der damals dabei war, kann sich an den 5. September 1970 erinnern: Jochen Rindt ist tot, verunglückt beim Training in Monza. Sein Vorsprung in der Fahrer-WM ist da schon uneinholbar, als ­einziger Fahrer ever wird Rindt posthum Weltmeister.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Karl Schranz

Davor aber wird Fußball gespielt, bei der WM in Mexico. Da die FIFA ob der großen Hitze und der dünnen Höhenluft um die Gesundheit der Spieler fürchtet, sind erstmals Spielerwechsel (zwei pro Mannschaft) erlaubt, auch die Gelbe und die Rote Karte werden ­eingeführt. Die Gelbe kommt durchaus zum Einsatz, die Rote nicht. Neu ist auch der extra entwickelte Ball namens Telstar, der als rundester Ball der Welt gilt. Da er nicht braun ist wie bisher, sondern weiß und schwarz, ist er am Schwarzweiß-Fernseher deutlich besser sichtbar, nicht unwesentlich bei der ersten live übertragenen WM.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Volkswagen

Bei der alpinen Schi-WM in Gröden erreicht Österreich nur den dritten Rang im Medaillenspiegel, die einzige Goldene holt Karl Schranz. Des Weiteren gewinnt er den Weltcup bei den Herren.

Film & Musik: Die andere Tragödie

Die klassische Streitfrage der 60er (Beatles oder Stones?) kippt ab 1970 ins Einseitige, weil nur mehr die Rolling Stones übrig sind – die Beatles trennen sich am 10. April, wenige Tage später erscheint das vorausschauend betitelte Abschiedsalbum „Let it be“.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah The Kinks

Bahnbrechendes auch im Fernsehen: Die erste Tatort-Folge (Taxi nach Leipzig) wird am 29. November gesendet, die letzte wird noch lange nicht folgen. Anderen Unbilden wendet sich das Genre des ­Katastrophenfilms zu, das 1970 mit „Airport“ flügge und fürderhin auch von sehr prominenten Mimen bespielt wird. Damit das Anschauen eines Kinofilms weiter an Dramatik gewinnt, muss die Leinwand quasi den Zuschauer umhüllen, was das IMAX-Kino schafft. Erster Auftritt der kanadischen Entwicklung: die EXPO in Osaka, ­Japan. Bis heute sind noch einige IMAX-Kinos dazugekommen.

1970 Zeitmaschine Was noch geschah Beatles

Sehr heil ist die Welt bei der Bravo-Otto-Leserwahl: Pierre Brice und Joachim Fuchsberger siegen bei den Herren, Uschi Glas und Gila von Weitershausen bei den Damen.

Die Top-10 1970 in Österreich

1. Simon & Garfunkel – El Condor Pasa
2. Miguel Rios – A Song Of Joy
3. Mungo Jerry – In The Summertime
4. Kinks – Lola
5. Christie – Yellow River
6. Beatles – Let It Be
7. Creedence Clearwater Revival – Lookin’ Out My Back Door
8. Adamo – Ein kleines Glück
9. Soulful Dynamics – Mademoiselle Ninette
10. Shocking Blue – Venus

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema