1/13
 

Happy Hethel: 1.600 Autos feierten Lotus’ 70. Geburtstag

Zum 70 Jahr-Jubiläum kam die bisher größte Versammlung von Lotus-Fahrzeugen, die die Welt je gesehen hat, in Hethel zusammen.

18.10.2018 Online Redaktion

1948 baute Colin Chapman seinen ersten Lotus, noch bevor er das gleichnamige Unternehmen gegründet hatte. 70 Jahre später feierten 1.600 Fahrzeuge der Marke Jubiläum: Am Firmensitz im englischen Hethel kamen 8.000 Eigentümer und Enthusiasten zusammen, um sieben Jahrzehnte Lotus zu feiern. Angesichts der Gästeliste – einem gigantischen Aufgebot an Straßen-, Renn-, und Rallyefahrzeugen – bestimmt eine Party, zu der man gerne eingeladen gewesen wäre. Immerhin handelt es sich um die bisher größte Versammlung von Lotus-Fahrzeugen, die die Welt je gesehen hat.

Lotus, Lotus, so viele Lotus!

Zwischen Formel 1-Boliden, Sunbeam, Cortina, Evora, Exige, Elise (inklusive ihrem menschlichen Vorbild) und vielen mehr fand sich Lotus-CEO Feng Qingfeng ein, um einen Ausblick auf die Zukunft des Unternehmens zu geben und zwei Sonderanfertigungen zu enthüllen. Wer Lust und jede Menge Zeit hat, kann sich die Livestream-Aufzeichnung des Spektakels ansehen und dabei fast einen ganzen ereignislosen Arbeitstag totschlagen:

Alle anderen müssen sich mit der oben stehenden Dia-Show begnügen – aber auch da gibt es einiges zu sehen. Neben Formel 1-Boliden wie dem 43, dem 49, und dem 79 waren ein Evora GT410 Sport, ein Exige Sport 410 sowie eine Elise Sport 220 vor Ort. Rallye-Fans durften sich über den Sunbeam Lotus und den Lotus Cortina freuen. Sogar der Lotus Bike Club samt 108- und 110-Rennrädern erwies der traditionsreichen Marke die Ehre. Den Höhepunkt der 70 Jahr-Feier bildete eine 700-Fahrzeug-Parade auf der hauseigenen Lotus-Rennstrecke in Hethel.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema