Testbericht: Škoda Octavia Combi Ambition 1,6 TDI Green Tec

Rechnen für Fortgeschrittene: Dies ist ein Kombi für Menschen, die eigentlich andere Ziele im Visier haben.

Veröffentlicht am 09.09.2013

Das echte Nachdenken hakt beim langen Namen erst ziemlich weit hinten ein, alles davor kann man einer Grundhaltung zuordnen: Zweckmäßigkeit und erprobte VW-Konzern-Technik frei von gröberen ­Gefühlsaufwerfungen – da kommt gleichsam zwangs­läufig der Octavia als Kombi schnell ins Gespräch. Ein ­Laderaum von bis zu 1740 ­Liter auf knapp 4,7 Meter ­Länge ist ein Angebot, das vom Familienurlaub bis zum Wohnungsumzug taugt. Wem es ein ­Anliegen ist, möglichst wenig Kosten bei maximaler Leistungsausbeute zu haben, wird sich eher in der Diesel-Rubrik umschauen und beim 1,6-Liter-TDI hängenbleiben.

skoda octavia combi ambition tdi green tec kofferraum
Fahren ist nicht alles im Leben, für alle, die das auch so sehen, ist der Octavia als Combi eine gute Wahl.

105 PS sind ein gutes Maß im Skoda Octavia Combi

Und jetzt das Nachdenken: Der 1,6 TDI wird auch mit spritsparendem Green-Tec-­Paket angeboten, was ihm nicht nur den niedrigsten Norm­verbrauchswert im gesamten Octavia-Combi-Flügel zuspielt, sondern auch 15 PS mehr ­einträgt, als sie der normale 1,6 TDI mitbringen würde. 105 gegenüber 90 PS sind ein nennenswerter Gewinn, vor allem wenn man daran denkt, den Combi als Kombi zu nützen (abnehmbare Anhängerkupplung kostet 520 Euro). Für die Mehrleistung und das Spritspar-Paket (Start-Stopp, Bremsenergie-Rück­gewinnung etc.) sind 800 Euro mehr zu bezahlen, im Vergleich zum viel weiter entfernten 140-PS-TDI ein durchaus verträglicher Schritt.

Die versprochenen 3,8 Liter auf 100 km dienen als gute Grundlage für die Normabgaben-Berechnung (4%), im gelebten Leben sind in unserem Fall 5,6 Liter draus geworden, die allerdings einem ehrlichen Alltag gerecht werden, von Autobahnreisegeschwindigkeiten jenseits der 130 km/h bis zu leicht eiligen Stadtfahrten.

Wir fuhren den 1,6 TDI mit Frontantrieb und manuellem 5-Gang-Schaltgetriebe (ein sechster Gang wäre gelegentlich rein atmosphärisch fein gewesen). Auch Allrad und DSG stünde zur Wahl, bloß rutscht man dann blitzschnell über die 25.000-Euro-Grenze, ohne auch nur ein einziges ­Extra bestellt zu haben. Wer auf die Ambition-Ausstattung, die für den 1,6 TDI Green Tec auf knapp 24.090 Euro kommt, rund einen Tausender drauflegt, hat mit Klimaautomatik, beheizbaren Vorde­r­sitzen und Metallic-Lackierung die Sache mit Bedacht auf den Punkt gebracht.


Voriger
Nächster