Kia Sportage: Immer der Tigernase nach

Kia Sportage, die Vierte. Auch diesmal wieder am Punkt der Zeit.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 01.04.2016

Nein, es spielt keine Rolle, ob Sie ihn „Sportätsch“ oder „Sportaahsch“ nennen, darüber ist man sich bei Kia auch nicht ganz einig, macht das von der jeweiligen Landessprache abhängig. Und das, obwohl wir uns schon lange an eine einheitliche Bezeichnung hätten gewöhnen können.

Der Sportage ist seit 1994 fixer Bestandteil in der Modellpalette Kias – und damals war die SUV-Landschaft noch sehr übersichtlich. Neben dem Sportage gab es den Erfinder Toyota RAV4, der Boom dieses Segments stand noch bevor.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren