Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau
Im XFR-S schlägt das selbe Herz, wie im F-Type R.
 

Vorstellung: Jaguar XFR-S Sportbrake

Die Kadenz der Jaguar neue Modelle vorstellt, ist erstaunlich.

10.03.2014 radical mag

Die Briten, zwar unter den Fittichen der mächtigen indischen Tata-Gruppe, sind im Vergleich zu den Premium-Riesen Audi, BMW und Mercedes zwar nur ein Klein-Hersteller, doch nach dem F-Type Coupé folgt jetzt bereits das zweite neue Modell in kürzester Zeit. Einverstanden, der XFR-S Sportbrake ist nur eine Modellvariante, doch 550 PS und 680 Nm maximales Drehmoment in einen Kombi zu verpacken, das bedeutet doch einigen konstruktiven Aufwand; allein mit dem Verpflanzen des mächtigen Motors ist ja nicht getan.

Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau

Erste Ausfahrt im XFR-S

Und bei einem ersten, allerdings nur kurzen Fahrversuch spürt man das sogar. Das Fahrwerk ist deutlich straffer abgestimmt als in den anderen XF-Kombi, vor allem hinten. Weil es den Katzen-Kombi ja – leider – weiterhin nicht mit Allradantrieb gibt, muss die urige Kraft irgendwie auf den Boden gebracht werden, und das geht nur, wenn das Gerät richtig satt auf dem Boden klebt. Das schafft der XFR-S auch tatsächlich, wobei es aber gleichzeitig anzumerken gilt, dass derart mächtiger Schub ja sowieso nur noch mit elektronischer Hilfe gezähmt werden kann. Womit man dann auch gleich noch die Sinnfrage stellen könnte: braucht die Welt wirklich einen schicken Kombi mit 550 PS?

Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau

Zurückhaltende Optik

Im Gegensatz zu den RS-Audi und den ebenfalls erhältlichen AMG-Mercedes-Kombis bleibt der Engländer aber erfreulich zurückhaltend in seiner Optik, man muss schon genau hinschauen, damit man die sportlichste Version erkennt. Dies im Gegensatz zum bereits erhältlichen Saloon, den ja ein grober Spoiler kennzeichnet.

Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau

Die Katze brüllt

Am besten geht die Unterscheidung zu den «gewöhnlichen» Modellen noch an den feisten 20-Zöllern, die aufgezogen sind; das gehört heute zum guten Ton, auch wenn es den Fahrkomfort nicht unbedingt verbessert. Einige farbige Embleme kennzeichnen den Kombi so wie alle anderen R-S-Modelle von Jaguar. Nicht wirklich brav ist allerdings der Sound, das ist kein Kätzchen, das da schnurrt, sondern mehr ein Tiger, der brüllt, vor allem dann, wenn die Leistung abgefordert wird. Ja, wir können uns gut vorstellen, dass er in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h rennt und maximal bis 300 km/h schnell ist.

Jaguar XFR-S innen, cockpit

Vertraut der Elektronik

Britische Wohlfühloase

Innen bietet der Jaguar die Wohlfühloase, die man von einem britischen Luxus-Produkt erwarten kann: sehr schönes Leder, saubere Verarbeitung. Den einzigartigen Drehhebel zur Bedienung der übrigens seidenweich schaltenden 8-Gang-Automatik darf man hier wohl zum letzten Mal in einem neuen Jaguar erleben, im F-Type-Coupé ist dann alles wieder ganz konventionell mit einem Hebel. Der Geruch des Leders, der ist im Jaguar aber auch einzigartig, das schaffen nur die Innenraum-Einrichter von der Insel.

Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau seite140.000-Euro-Underdog

Über den Preis ist noch nichts bekannt. Der XFR-S Saloon kostet ab 140.100 Euro, der Zuschlag vom XF zum XF Sportbrake beträgt 2.500 Euro, also kommen dann wohl an die 143.000 zusammen. Das ist nicht wenig, auch für einen edel ausgestatteten Jaguar-Kombi (den es übrigens bereits ab 51.900 Euro zu kaufen gibt), doch ein Audi RS6 kostet ja auch nicht weniger, ein massiver AMG-Kombi sowieso nicht. Den Jaguar wird man dafür nicht an jeder Ecke sehen – und ihn auch nur als Top-Modell erkennen, wenn man ganz genau hinschaut.

Jaguar XFR-S Sportbrake 2014 blau

Jaguar und die Radler

In Genf hat Jaguar auch noch mitgeteilt, dass man künftig als Sponsor eines Fahrrad-Rennteams auftreten wird. Da fehlt uns zwar definitiv das Verständnis, keine Sportart ist mehr mit Doping verseucht, doch vielleicht hat das ja auch etwas mit dem XFR-S Sportbrake zu tun, die 550 PS sind auch so ein bisserl wie Epo für die Katze.

Wir danken den Kollegen von radical-mag.com.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!