Zu Besuch bei Jaguar Land Rover Classic: Eine Geschichte der Liebe

Die Geschichte von Jaguar Land Rover Classic handelt auch von der größten Classic-Abteilung, die ein Autohersteller betreibt, von authorisierten Replikas und fabriksneu restaurierten Autos, von einer nebenbei gekauften Oldtimersammlung und von einigen Ausflügen durch West Sussex.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 07.03.2019

Die Fahrer der E-Type und XK sollen ein wenig upset gewesen sein, als sie gebeten wurden, diesmal hinter dem Haus zu parken, aber es war einfach nicht ihr Tag: An jenem Samstag im vergangenen Oktober wurde der 50. Geburtstag des hochwohlgeborenen XJ gefeiert, und ausschließlich die 370 angereisten XJ durften im offiziellen Car Park halten. Also schauten ein paar der 600 Gäste jenes Tages etwas grimmig drein, es waren die mit den eigentlich wertvolleren, diesmal aber hinter den Hallen verräumten Autos.
Breakfast Club nennt Jaguar Land Rover Classic diese hübsche Veranstaltung, die sich jährlich achtmal in die Wochenendplanung der Jaguar- und Land-Rover-Fans einschreibt. Ein Motto ist schön, muss aber nicht sein, es gibt ohnedies immer ein übergeordnetes: Classic.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren