HYundai i30 CW Kombi
Gut ausbalancierte Linien­führung auch beim Kombi.
 

Testbericht: Hyundai i30 1,6 CRDi Premium Kombi

Die Koreaner machen nicht nur fast alles immer schneller nach, sie machen es inzwischen zum Teil sogar besser.

21.11.2012 Autorevue Magazin

Wir befinden uns hier im Epizentrum aller automobilen Vernunftüberlegungen. Da ist die koreanische Denkweise eine besonders scharfe Waffe. Man schreckt schließlich nicht davor zurück, alles anzubieten, zum Teil sogar serienmäßig, was sich irgendwo schon einmal bewährt hat. Zum Beispiel den simplen, aber wirkungsvollen Aufrollmechanismus der Kofferraumabdeckung, den wir schon vor Jahren bei Skoda erstmals bewundert haben. Oder die Rückfahrkamera mit ungewöhnlich scharfem Bild. Die Überraschung dabei: Nix ist schlechter als das Vorbild, sondern meistens sogar besser.

Ein Alarmszenario für die großen Massenhersteller wie Opel und Ford und einige mehr, zumal Hyundai ja auch noch die Preiskampfkarte spielt. Wobei sich die Geschichte mit dem vielen Auto ums wenige Geld bei näherem Hinsehen doch sehr bald relativiert. Die Bestpreisklausel in der Preisliste bedeutet, dass der Händler keine Rabatte mehr geben sollte, was den Preisvorsprung gegenüber der Konkurrenz ziemlich ausgleicht. Kurzum: Auch hier nix geschenkt.

Wir fuhren den Hyundai i30 Kombi stärksten Diesel mit 128 PS, Sechs­­-stufen-Automatik und Ledermöbeln, also in Bestausstattung.

Da­mit zoomt man sich von der 20.000er in die 30.000er-Region, bekommt aber doch ein hübsches Spek­trum an Annehmlichkeiten geliefert. Der Innenraum verströmt durchaus eine gewisse Noblesse und lässt es einem an nichts mangeln. Vor allem die penible Verarbeitung erlaubt immer noch ein schlüssiges Bild in Verbindung mit den vielen ­Extras. Der Motor arbeitet standesgemäß, wobei ihn die Automatik bei rescher ­Beschleunigung naturgemäß mitunter längerfristig in eine höhere Drehzahlregion zwingt, mit entsprechender Geräuschentwicklung. Und der Verbrauch liegt mit 7,7 l/100 km doch um über einen Liter ­höher als beim handgeschalteten Kompaktmodell. Im Übrigen gilt im Wesentlichen alles, was wir schon über unseren Dauertest-i30 (AR 5/12) geschrieben haben, auch für den Hundai i30 Kombi.

Dazu kommt aber noch die gesteigerte Freizeittauglichkeit infolge beeindruckender Kofferraummaße. Wer hätte gedacht, dass es noch größer geht als bei Golf und Co?

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema