Honda Sports EV: Vielleicht wird die Zukunft doch ganz witzig

Nach dem Urban EV präsentierte Honda in Tokio nun auch das Sports EV Concept – und weckt Hoffnungen auf eine spaßige Zukunft.

25.10.2017 Online Redaktion

Bei der IAA in Frankfurt brachte Honda das Publikum mit dem retrofuturistischen Urban EV Concept zum Lächeln. Jetzt schießen die Japaner in Tokio ein sportliches Konzeptfahrzeug nach, das eindeutig in die selbe Bresche schlägt, aber doch ganz anders ist.

© Bild: Honda

 

Das “freundliche Gesicht” der Zukunft

Mindestens zwei Dinge haben die beiden aber definitiv gemeinsam: Sie fahren vollelektrisch und sehen dabei ziemlich – Verzeihung – herzig aus. Das sieht nicht nur die Redakteurin, die diesen Artikel zu verantworten hat so: Selbst in einer offiziellen Presseaussendung ist nicht von der Fahrzeugfront, sondern einem “freundlichen Gesicht” die Rede. Und das ist auch gut so. Bei der vorherrschenden Skepsis gegenüber unser aller automobiler Zukunft kann es nicht schaden, wenn futuristische Fahrzeuge sympathisch dreinblicken. Jetzt müssen die beiden nur noch auf den Markt kommen.

© Bild: Honda

Spaß, Emotion und künstliche Intelligenz

Während das Urban EV Concept dem Namen nach zwar noch ein Konzeptfahrzeug ist, hat Honda schon verraten, dass eine Serienversion bereits 2019 folgen soll. Zum Sports EV Concept offenbarten die Japaner hingegen noch so gut wie keine Informationen. “Das Entwicklerteam entwarf das sportliche Elektrofahrzeug, um Fahrspaß und Emotion zu vermitteln, verwirklicht durch eine effiziente Kombination von EV-Antrieb und AI (Artificial Intelligence) Technologien in einer kompakten Karosserie”, erklärte Honda bereits im Vorfeld der Präsentation. Wenn die Zukunft so aussieht, könnte sie ja vielleicht doch ganz witzig werden.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema