Enten-Parade bei einem 2CV-Treffen in Schottland
 

Happy Birthday, Ente: Der Citroën 2CV wird 70 Jahre alt

Am 7. Oktober 1948 wurde der Citroën 2CV auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Heute feiert die “Ente” ihren 70. Geburtstag.

07.10.2018 APA

Am 7. Oktober 1948 wurde der Citroën 2CV auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Obwohl das ungewöhnliche Design der “Ente”, wie das Auto in Österreich und Deutschland genannt wird, nicht überall auf Gegenliebe stieß, wurde es millionenfach verkauft. Ein unvergesslicher Auftritt als “Neben-Bond-Car” im Film “In tödlicher Mission” machte den 2CV sogar zum Leinwand-Star.

Von Fans und Entenflotten

Seit 1990 wird das Auto nicht mehr hergestellt, doch eine rege Fan-Szene hält den Mythos “Ente” am Leben – nicht nur in ihrem Herkunftsland Frankreich, wo sie “deux chevaux” oder “deuche” genannt wird, sondern auch in Österreich, Deutschland oder anderen Ländern, wo regelmäßige 2CV-Treffen stattfinden.

Vier Personen und 50 Kilo Erdäpfel

Der Siegeszug der “deuche” begann in den 1950er-Jahren. Dem Hersteller Citroen ging es ursprünglich um ein günstiges, funktionales Fahrzeug für das Volk. Firmenchef Pierre-Jules Boulanger wollte ein Auto, das vier Personen und 50 Kilo Erdäpfel mit Tempo 60 und “einwandfreiem Komfort” transportieren kann. Schon 1938 gab es erste Fahrtests, doch dann kamen der Krieg und die deutsche Invasion: Die verbliebenen Prototypen des “Toute Petite Voiture” (ganz kleines Auto) wurden auseinander genommen und versteckt. Insgesamt mehr als fünf Millionen Fahrzeuge wurden über die Jahrzehnte hergestellt, auch eine Lieferwagenversion.

Ein Stück Frankreich auf vier Rädern

Damit blieb es allerdings deutlich hinter den mehr als 21,5 Millionen Exemplaren zurück, die vom deutschen VW Käfer vom Band liefen. Wie der Käfer ein Symbol des Wirtschaftswunders ist, verbinden Franzosen die Ente mit den Aufschwungjahren der Nachkriegszeit, den “30 glorieuses” (“30 glorreiche Jahre”). Im Ausland verkörperte der 2CV auch ein Stück Frankreich. Junge Abenteurer fuhren mit dem schaukelnden Auto um die Welt.

Produktionsende 1990

Der 2CV wurde über die Jahre immer wieder an neue Farbtrends angepasst, der Motor wurde deutlich kräftiger – die Form blieb aber immer gleich. 1988 läutete die Einstellung der Produktion in Frankreich dann das Ende ein, zwei Jahre später rollte in Portugal die letzte Ente vom Band. Auch 70 Jahre nach ihrer Weltpremiere und 28 Jahre nach Produktionsende ist die Ente für viele aber noch Kult. Wer überlegt, sich selbst ein solches Stück Autogeschichte zuzulegen, sollte sich unsere Kaufberatung zu Gemüte führen.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema