1/3
Vom Mustang Cobra Jet baut Ford 2018 nur 68 Stück.
 

Ford Mustang Cobra Jet: Mit der Zeitmaschine auf die Quartermile

Ein halbes Jahrhundert nach seinen größten Erfolgen soll der Ford Mustang Cobra Jet die Quartermile zurück erobern.

20.04.2018 Online Redaktion

Blick zurück ins Jahr 1968. Der Ford Mustang Cobra Jet richtete auf der Quartermile alles und jeden. Grund dafür war 7,0-Liter-Achtzylinder mit 340 PS. Zumindest ab Werk. Das Auto war der Superstar der National Hot Rod Association und dominierte die Beschleunigungsrennen.

Ford Mustang Cobra Jet 2018
© Bild: Ford

Vom Mustang Cobra Jet baut Ford 2018 nur 68 Stück.

Runter von der Straße

Zumindest in einem kleinen Rahmen soll diese Zeit jetzt wieder aufleben. Denn Ford bringt zum 50-jährigen Jubiläum des Fahrzeugs das Sondermodell Mustang Cobra Jet auf den Markt. Bei dem Auto wird es sich um einen „turnkey racer“ handeln. Das bedeutet, dass der Kunde das Fahrzeug auf der Rennstrecke abstellen und direkt losfahren kann. Abstellen, wohlgemerkt. Nicht auf eigener Achse hinfahren. Denn eine Straßenzulassung (oder Fahrgestellnummer) wird es für das Auto nicht geben.

Ford Mustang Cobra Jet 2016
© Bild: Ford

Schon 2016 gab es ein Cobra Jet Sondermodell.

Viel verrät Ford zum Mustang Cobra Jet noch nicht. Unter der Haube wird ein 5,2-Liter-V8 mit Kompressoraufladung arbeiten, der „ausreichend Kraft“ haben wird. Eine PS-Zahl lässt sich Ford hierzu allerdings nicht entlocken. Allerdings soll das Auto die Quartermile in unter neun Sekunden schaffen und dabei 240 Stundenkilometer erreichen. Aufgepasst: dabei handelt es sich nicht um die Höchstgeschwindigkeit, sondern um die Endgeschwindigkeit nach 402,34 Metern.

Nur 68 Stück werden gebaut

Ford Mustang Cobra Jet 2016
© Bild: Ford

Damit man mal sieht, was auf Fans zukommt.

Gebaut wird das Auto von der Motorsportabteilung der Marke. Der Ford Mustang Cobra Jet bekommt selbstverständlich Überrollkäfig, Rennschalensitze und ein streckenoptimiertes Fahrwerk. Apropos: eine Starrachse von Strange Engineering mit Vierlenker-Aufhängung soll die Kraft auf der Straße halten. Einen Preis gibt Ford noch nicht an. Aber eine Stückzahl: Als Reminiszenz an 1968 werden 68 Stück gebaut.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema