Ford Mondeo Limousine
Weltweit einheitlich, bald auch in Europa erhältlich: Ford Mondeo.
 

Ford Mondeo – Weltreise

In Amerika gibt’s ihn schon. Im Herbst kommt er nach Europa und Asien.

20.12.2012 Autorevue Magazin

Nicht nur bei Volkswagen können sie Plattform, Module und globalen Anspruch. Was im Oktober 2013 als ­Ford Mondeo in Europa und Asien auf den Markt kommt, fährt als Fusion in den USA dann schon lange herum. Und zwar auf der gemeinsamen C/D-Plattform und insgesamt weitgehend baugleich. Die USA kriegen nur das Stufenheck, bei uns kommt der Ford Mondeo fünftürig mit Fließheck und als Kombi (Turnier). Den Viertürer wird’s natürlich ebenso geben, allerdings nur mit Hybridantrieb – und zwar mit Zweiliter-Benziner (185 PS) und 48-PS-Elektromotor und Lithium-Ionen-Batterien. Weil aber Plug-in, soll das Auto rein elektrisch bis zu 70 km/h schnell ­fahren können. Die konventionellen Motoren rangieren als Benziner und Diesel zwischen 1,6 und zwei Liter Hubraum, werden aufgeladen sein und bis zu 240 PS leisten. Noch 2013 soll ein Mondeo mit Einliter-­Dreizylinder auf den Markt kommen, ein in dieser Fahrzeugklasse ziemlich modernes ­Unterfangen. Die neue ­Generation ist neun Zentimeter länger und vier Zentimeter schmäler als die aktuelle.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!