Dauertest Zwischenbericht Ford Galaxy dynamisch rechts
Man kann Klapptüren durchaus mögen, ohne den Finger vom Puls der Zeit zu lassen.
 

Dauertest-Zwischenbericht: Ford Galaxy 2,0 TDCi Titanium

Dauertest-Zwischenbericht: Nach einem halben Jahr mit dem Ford Galaxy lässt sich vor allem sagen: Die zweite Hälfte kann kommen!

12.06.2013 Autorevue Magazin

Spätestens mit Erscheinen des neuen VW Sharan sind Vanfahrer in zwei Gruppen geteilt: Freunde der Schiebetüre versus Anhänger der Klapptüre. Der Ford Galaxy wurde 2005 vorgestellt und vor wenigen Monaten geliftet, was man ihm weniger außen anmerkt als insgesamt, dazu später. Und er hat hinten konventionelle Türen, was hier völlig wertneutral angemerkt sein soll. Schließlich ist jedes System angenehm auf seine Art, selbst dass bei Schiebetüren die Führungsschiene das Auto horizontal zerschneidet wie die Marillenmarmelade die Sachertorte, kann man entspannt als Designmerkmal abhaken. Technisch aufwendiger ist die Schiebetüre auf jeden Fall, die Klapptüre ist die schlankere Lösung, und vorne, wo beim Wegfahren immer wer einsteigt, gibt’s ohnedies nirgends Schiebetüren. So viel zur Ehrenrettung der Klapptür, die man durchaus mögen kann, ohne den Finger vom Puls der Zeit zu lassen.

Dauertest Zwischenbericht Ford Galaxy: ein positives Resümee.

So können wir bislang nichts Schlechtes über die hinteren Türen des Ford Galaxy und den Zugang zum Fond sagen, und über das restliche Auto auch nicht. Wenn die Strecke weit ist und das Gepäck üppig, ist der Galaxy der Banktipp aus unserem Fuhrpark, die 2325 Liter Laderaum bringt kein SUV gleicher Grund­fläche hin, das muss wieder einmal festgestellt werden.

Das spricht fürs Gesamt­paket, wie es den Ford Galaxy rundum gut gegen Alltägliches abpuffert: Feine, gut konturierte Sitze, mit Alcantara und Leder bezogen (2477 Euro Aufpreis), voll klapp- und versenkbar im Fond und in der dritten Reihe, deren zwei Sitze erst auffallen, wenn man sie aus dem Keller holt. Dazu müssen zwar Lehne und Sitzfläche extra gefaltet werden, aber wer einen Liegestuhl zu bezwingen vermag, wird auch hier nicht scheitern. Zum Sitzen sind die vorderen fünf Plätze ohne Abstriche perfekt bereit, ganz hinten wollen ohnedies eher die Kinder sitzen, da hat der Spieltrieb den Konstrukteuren gut zugearbeitet.

Der 2,0-l-TDCi mit 163 PS hat zum Facelift den 2,2-Liter mit 175 PS abgelöst. Verzicht ist dennoch nirgends fühlbar, besonders nicht in Verbindung mit dem Doppelkupplungs-Getriebe, bei Ford PowerShift geheißen: Zwar gibt’s beim Wegbeschleunigen noch eine zierliche Bedenkzeit, aber wenn der Kraftfluss einsetzt, bleibt er lückenlos. Ein dezentes Knuspern ist dann zu vernehmen, es verstummt, sobald die Reisegeschwindigkeit abgehakt ist. Ans Fahrwerk muss man dabei nie denken: Tadelloses Wegbügeln von Unebenheiten in Kombination mit präzisem Fahrverhalten zeugt von viel Liebe zur Feinabstimmung, so soll es sein. Und
was man immer wieder gerne hört: Die durchgängig hohe Qualitätsanmutung lässt sich vom ersten Halbjahr nichts ­anmerken. Von Anfang an ­etwas verhaltensauffällig ist ­allerdings der Wischer-Intervallschalter, dessen Rhythmus mehr mit Zufall denn mit
den Tropfen auf der Scheibe zu tun hat. Und statt der 235/45 R 18er Winterreifen empfehlen wir schmälere, ­deren Felgen den Schneematsch auch wieder abschütteln, statt ihn als ­Unwucht fühlbar werden zu lassen.

Und die Helferlein?

Die Navigation ist intuitiv bedienbar und souverän bei der Streckenführung. Wünscht man sich neben der Pfeil- auch die Kartendarstellung aufs Display, dann hätte man trotz intakter Sehschärfe gerne einen größeren Bildschirm. Das Glasdach erzeugt ein luftiges Raumgefühl ohne Zugluft, die Rollos halten Hitze gut draußen, nur die Dachablagen scheinen bei uns noch ihrer Entdeckung zu harren. Anders ist es nicht zu erklären, dass zur Dauertest-Halbzeit dort keine Brillen oder geschmolzene Süßigkeiten zu finden sind.

Ob sich das bis zum Dauertest-Abschluss ändert und wie sonnig die Kostenrechnung dann ausschaut, werden wir in wenigen Monaten verkünden.

Hier geht’s zum Dauertest-Einstieg des Ford Galaxy.

Hier geht’s zum Dauertest-Abschluss des Ford Galaxy.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!