Ford Fiesta Active & ST: Das Erste kommt zuletzt

Mit beachtlicher Spreizung der Persönlichkeiten rückt der Ford Fiesta ein gutes Stück nach oben, mit dem Active auch räumlich. Dafür kauert der ST gut geduckt auf der Straße.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 29.06.2018

Was bisher geschah: Der neue Fiesta ist seit Sommer 2017 auf der Straße, und damit er in Auftritt und Wahrnehmung ausreichend weit nach oben hüpft, um dem gewachsenen Ka+ seine Nische freizumachen, gibt es ihn im vier Geschmacksrichtungen: Die gutbürgerlichen Versionen vom Trend aufwärts und der luxuriöse Vignale sind bereits auf der Straße, jetzt kommen der Crossover Active und der sportliche ST, dann dürfen sich die Verkaufszahlen entfalten.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster