Schon mal von Fords Türkantenschutz gehört?

Vom Ford Door Edge Protection System haben wir noch nie etwas gehört, dabei handelt es sich um einen genialen Türkantenschutz, noch dazu rein mechanisch.

radical mag
Veröffentlicht am 06.08.2015

Aktuell steht ein Ford Focus ST vor der Redaktion und wartet darauf, jeweils Abends ein bisschen getreten zu werden. Neulich auf dem Parkplatz drang ein eigenartiges Geräusch an unser Ohr, als wir die hintere Türe des Focus öffneten. Erst dachten wir, miese Verarbeitung wenn es so knistert im Gebälk. Doch halt, was bewegt sich da? Tatsächlich, der Focus fährt einen Türkantenschutz aus Gummi/Kunststoff aus. Völlig selbständig deckt er den Bereich der Türe ab, der im geöffneten Zustand am weitesten absteht. Sofort recherchiert und gemerkt, das System gibt’s seit 2011. Und ist völlig unbemerkt an uns vorbei gegangen.

Genialer Türkantenschutz von Ford

Dabei ist es schlich genial, weil rein mechanisch. Der Nachteil: Man hört’s halt. Aber, es ist nicht ein Stromfresser mehr, braucht kein Steuergerät und schützt die anderen Fahrzeuge in den engen Parklücken wirklich perfekt. Wie das genau geht, ist im Video zu sehen. Wir jedenfalls verneigen uns vor Ford. Tolle Idee, gut umgesetzt. Schade nur, dass uns das vier Jahre lang niemand gesagt hat.

Vielen Dank für diesen Beitrag an die Kollegen von radical-mag.com