Ford
Ford F-250

Abgaswerte der Ford F-Series: Die nächste Klageschrift

Diesmal hat es Ford erwischt. Die Anwaltskanzlei Hagens Berman wirft dem Hersteller vor, per Abschaltvorrichtung die Werte des Ford F-250 und F-350 manipuliert zu haben. Ebenfalls im Fadenkreuz: Bosch.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 15.01.2018

Hagens Berman hat Ford und Bosch verklagt. Der Vorwurf der Anwaltskanzlei lautet, dass der Hersteller in seinen Modellen Ford F-250 und F-350 die Dieselmotoren per Abschalteinrichtung manipuliert haben soll. Die Technik soll der von Volkswagen ähnlich sein und von Bosch stammen.

Ford F-250
© Bild: Ford
Im Fokus der Klage: Ford F-Series Super Duty.

Klage gegen Ford

Laut Hagens Berman würden die Modelle den NOx-Grenzwert um das bis zu 50-fache überschreiten. Steve Berman, der dahinter stehende Anwalt gibt zu Protokoll, dass dies besonders zynisch sei, da die Fahrzeuge damals als „sauberster Super-Diesel aller Zeiten“ beworben worden sei.

Theoretisch geht es in der Klage um rund 500.000 Fahrzeuge, die zwischen 2011 und 2017 verkauft wurden. Bei der F-Series handelt es sich um das erfolgreichste Fahrzeug in den USA. Allein 2017 wurden 900.000 Stück verkauft. Freilich garantiert das kleinste Modell, der F-150, der erst seit 2018 mit Dieselmotor angeboten wird, die hohen Stückzahlen.

Eher geringe Trefferquote

Grundsätzlich gilt die Unschuldsvermutung. Auch und vor allem, weil Hagens Berman nicht unbedingt für seine hohe Trefferquote berühmt ist. So hatte die Anwaltskanzlei neben Volkwagen bereits Fiat-Chrysler, General Motors und Daimler verklagt. Teuer wurde es aber bislang nur für Volkswagen.

Auch Ford sah sich schon mit massiven Vorwürfen konfrontiert. Bereits im Sommer 2017 wurden Vorwürfe laut, der Ford Mondeo würde mit einem illegalen Abgassystem arbeiten. Das Kraftfahrt-Bundesamt in Deutschland leitete entsprechende Untersuchungen ein, kam aber zu keinem Ergebnis, das eine Klage, eine Stilllegung oder rechtliche Schritte gerechtfertigt hätte.

Ford F-250
© Bild: Ford
BEtroffen sind die Modelle F-250 und F-250.

Ford dementiert

Ford gab damals bekannt: „Ford verwendet in keinem seiner Fahrzeuge illegale Abschalt-Einrichtungen (sogenannte Defeat Devices). Alle unsere Fahrzeuge und Motoren, einschließlich der modernen Euro 6-Dieselmotoren, erfüllen die derzeit gültigen/vorgeschriebenen Abgasrichtlinien.“

Bosch nimmt zu Details der Klage keine Stellung, gibt allerdings an, dass die Anschuldigungen ernst genommen werden würden, man mit den Behörden zusammenarbeiten wolle und die eigenen Interessen im Vordergründen stünden.

 


Voriger
Nächster