fiat 500l living 2013 gruen fahrend seite hinten
Die Größe in Knuddeligkeit verpackt.
 

Testbericht: Fiat 500L Living 1,6 Lounge

Das Eichmaß für den Alltag, was Leistung, Design und Espresso angeht, kommt ab sofort aus Italien. Der Fiat 500L Living.

25.12.2013 Online Redaktion

Der beste Beweis, wozu ­Designer fähig sind, ist der Fiat 500L Living. Der Namenszusatz beschreibt die verlängerte Ver­sion des 500L – auf 4,35 Meter Gesamtlänge wurde das Modell gestreckt. Gegen Aufpreis (882 Euro) wird es sogar zum Siebensitzer. Diese ­Eskalationsstufe des 500L überragt sogar den Doblò. ­Allein: man sieht es ihm nicht an. Man möchte ihn mit Pelz beziehen und mit ins Bett ­nehmen, so knuffig ist er. Fiat 500L Living eigentlich ein Multipla Die jüngsten Erweiterungen der 500L-Modellfamilie beweisen, dass Fiat die seltene Fähigkeit besitzt, um die ­eigenen Stärken und Schwächen zu wissen. Deswegen trägt der 500L auch seinen ­Namen und firmiert nicht als neuer Multipla. Obwohl er ­genau das ist. Im Gegensatz zum 500 ist ­dieser Name aber denkbar schlecht ...
Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema