1978 Zeitmaschine Talbot Matra Rancho Simca Zeitgenossen
Opel Senator.
 

1978 – Zeitgenossen: Ecken und UFOs

Als der Wankel weder Vergangenheit noch Zukunft hatte.

24.12.2011 Autorevue Magazin

In den späten 70ern ist das Kurvenlineal die Narrenkappe der Designbüros, folglich sind alle Linien gerade, das unausweichliche Rund der Räder gilt gewiss als Schwachpunkt. Fiat allerdings verlässt das Schuhschachtel-Design mit dem unglaublich komfortablen Ritmo Richtung UFO, später wird er zur Belanglosigkeit geliftet. Strikt kantig ist der Simca Horizon, quasi der Nachfolger des Simca 1100, als erster Daihatsu kommt der Charmant nach Österreich, die Reaktion der Autorevue („Damit wurde ein nicht allzu dringendes Bedürfnis erfüllt“) ist verhalten. Der Renault 18 ersetzt den Renault 12, seine Federung ist sehr französisch, die Verarbeitung anfangs leider auch. Die Ära des Wankelmotors scheint 1978 endgültig auszulaufen, als Mazda mit dem RX-7 die Kunden und den Hauptkonkurrenten Porsche gleichermaßen überrascht – noch immer ist der erste RX-7 das meistverkaufte Wankelauto. Opel nimmt einen neuen Anlauf, in der Oberklasse wahr- und ernstgenommen zu werden, was mit Senator und Monza ein bisserl gelingt, obwohl man ihnen den Rekord ansieht.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema