In diesem 57,7 Milliarden Pixel-Bild versteckt sich ein Bentley

Ausfahrt nach Dubai: Bentley versteckte den Flying Spur W12 S in einem mit NASA.Technologie aufgenommenen, 57,7 Milliarden Pixel-Bild der arabischen Metropole.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 25.03.2017

In Dubai gibt es garantiert mehr als nur einen Bentley. In diesem Bild ist allerdings nur einer versteckt – und das, obwohl das Foto mit 57,7 Milliarden Pixel (!) eines der detailreichsten Landschaftsbilder ist, das jemals aufgenommen wurde. Das Foto hat das Zeug, einen interessierten Betrachter stundenlang zu beschäftigen: Immerhin gibt es so viele Details zu entdecken, dass man gar nicht weiß, wo man zuerst hinsehen soll. Sogar die Erdkrümmung ist auf dem Bild zu sehen.

66 Stunden für ein Foto

Für die Marketing-Aktion scheute Bentley keine Kosten und Mühen. Das Bild wurde mit Hilfe von NASA-Technologie aufgenommen: Die Kamera wurde in 260 Metern Höhe am Cayan Tower in der Dubai Maria installiert. Die 1825 Frames aufzunehmen, aus denen das “Gigapixel”-Bild zusammengesetzt wurde, dauerte 48 Stunden. Das Datenmaterial herunterzuladen, nahm weitere 18 Stunden in Anspruch.

Wo ist der Bentley?

Unter diesem Bild könnt ihr das gesamte Bild ansehen, hinein- und hinauszoomen und alle Details erkunden. Das – für Bentley – wichtigste zeigen wir euch schon vorab: Den Flying Spur W12 S. Aber wo ist der überhaupt? Wir sehen etwas genauer hin:

© Bild: Bentley

Und noch etwas genauer:

© Bild: Bentley

Ein bisschen noch:

© Bild: Bentley

Werbe-Botschaft erfolgreich übermittelt!

© Bild: Bentley

Von Dubai nach San Francisco

Das Dubai-Foto ist bereits das zweite “Gigapixel”-Bild, in dem Bentley eines seiner Autos versteckt hat. Der Mulsanne fuhr bereits durch eine Aufnahme mit 53 Milliarden Pixel von der Golden Gate Bridge in San Francisco. Falls ihr nach der Tour durch Dubai noch Lust auf eine Fahrt nach San Francisco habt – unter diesem Link findet ihr das erste “Gigapixel”-Bild in seiner gesamten Auflösung.


Voriger
Nächster