Ford Mondeo
Ganz neu im Ford Mondeo ist der Hybridantrieb
 

Jetzt also doch, der neue Ford Mondeo

In den USA seit über einem Jahr als Fusion verkauft, kommt der Traum jedes Außendienstlers auch nach Europa, die Rede ist vom Ford Mondeo.

20.08.2014 radical mag

Das Warten auf den neuen Ford Mondeo dürfte sich gelohnt haben. Optisch, naja, da soll sich jeder seine eigene Meinung bilden, wir finden das Ding halt schon arg amerikanisch. Aber unter dem Blech sollen sich richtig gute Sachen verbergen. So wird es den Mondeo erstmals auch als Hybridversion geben. Den allerdings nur als viertürige. Die anderen Motoren bekommt man auch im Fünftürer und im Kombi, der natürlich nicht mehr Turnier heißt sondern als Station Wagon über die Straßen gleiten wird.

Ab wann der neue Mondeo zu haben ist

Neben dem 115-PS-Diesel (1,6 L) gibt es für die Mondeo-Varianten zum Marktstart zu Beginn des Jahres 2015 noch zwei weitere Diesel (Zweiliter mit 150 und 180 PS) sowie zwei Benziner in unterschiedlichen Leistungsstufen von 160 bis 240 PS. Eines der beiden Benzintriebwerke ist brandneu, der 1,5 Liter große EcoBoost-Vierzylinder ist eine Abwandlung des Dreizylinder-Downsizingmotors (1,0 L, kommt später auch im Mondeo).Ford Mondeo

Ganz neu ist der Hybridantrieb

Ein neu entwickelter 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit variablem Hub in Kombination mit einem leistungsstarken Elektromotor (inklusive eines regenerativen Bremssystems) und Automatikgetriebe. Die Systemleistung beträgt 177 PS bei einem durchschnittlichen Verbrauch von lediglich 4,2 Liter/100 km. Dies entspricht einem CO2-Ausstoss von nur noch 99 g/km.Ford Mondeo

Der feuchte Traum jedes Außendienstlers

Innen ist der neue Mondeo ebenfalls amerikanisch angehaucht. Das Bediensystem von Ford (Sync2) hat sich bereits in einigen anderen Modellen bewährt. Hochwertige Oberflächen, beste Materialien – man kennt das ja, den Marketingstrategen ist jeweils kein Superlativ heilig. Wir werden darüber urteilen, wenn wir drin Sitzen. Und ob das dringendste, was sich ein Mondeo-Fahrer wünscht eine Massagefunktion der Vordersitze ist, können wir nicht glauben. Wobei, der Mondeo war einst der feuchte Traum eines jeden Außendienstlers. und die Jungs sitzen ja wirklich lange in ihren Autos und wären wohl die Einzigen, welche die Funktion wirklich brauchen könnten. Zudem werden die Fuhrparkmanager diese Option garantiert nicht ankreuzen. Kommt hinzu, dass die längst von konventionellen Kombis auf Minivans (wie den Ford S-Max) umgeschwenkt haben. Auch die Voll-LED-Scheinwerfer dürften so teuer sein, dass sie nur von ganz betuchten Kunden geordert werden.Ford Mondeo

Fahrwerk kommt von Ford Europa

Die Abstimmung des weltweit angebotenen neuen Mondeo lag dabei in den Händen der Spezialisten von Ford Europa. Das ist ein Grund zur Freude, denn die Europa-Jungs von Ford konnten etwas fast immer – hervorragende Fahrwerke bauen. Bis wir den Mondeo selber fahren können wird es noch ein Weilchen dauern – mal sehen ob das schlimm ist oder nicht.

Vielen Dank an die Kollegen von radical-mag.com

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
  • Peter Wolf

    Vielleicht liegt es schon am meinem Alter (51). Aber mir ist der Ton in diesem Artikel eine Spur zu schnoddrig.
    Wäre ich Mitarbeiter im Außßendienst, würde ich sofort mein Abo kündigen. Hoffart gegenüber ganzen Berufsgrupen brauchen wir nicht.

    Schon gar nciht, wenn textliche Unschärfen wie “variabler Hub” (Bitte welcher “Hub” ist “variabel”? Das läßt auf variablen Hubraum schließen, in Wirklichkeit ist es wohl der Hub der Ventile. Aber man weiß es nicht…) darauf schließen lassen,daß Herr Chalilov in seinem Beruf nicht gerade sattelfest ist.

    Das Hot Rod Magazine hab ich heute abonniert.
    Muß nur noch die AR abbestellen.

    Peter Wolf

  • R1100

    @ Ford Österreich: mal abgesehen davon, wie lange das Gewürgs sich mit Einführung (Werksschließung Genk und neu in Valencia) hingezogen hat – echt schade, dass es noch immer keine Preislisten gibt, nicht einmal eine Broschüre. Auf der HP der deutschen Freunde gibt es das alles schon und zwar samt Konfigurator. Wieso kann das Ford Österreich nicht?

    Auf mehrmalige Rückfrage hieß es dann dezidiert, das kommt gaaanz sicher diesen Freitag (22.8.) – bis jetzt Fehlanzeige und das wird auch heute wohl nix mehr.

    Echt schade, dass Ford Österreich da potentielle Kunden / Interessenten vergrault.

  • R1100

    @ Ford Österreich: mal abgesehen davon, wie lange das Gewürgs sich mit Einführung (Werksschließung Genk und neu in Valencia) hingezogen hat – echt schade, dass es noch immer keine Preislisten gibt, nicht einmal eine Broschüre. Auf der HP der deutschen Freunde gibt es das alles schon und zwar samt Konfigurator. Wieso kann das Ford Österreich nicht? Auf mehrmalige Rückfrage hieß es dann dezidiert, das kommt gaaanz sicher diesen Freitag (22.8.) – bis jetzt Fehlanzeige und das wird auch heute wohl nix mehr.

    Echt schade, dass Ford Österreich da potentielle Kunden / Interessenten vergrault.

  • MP

    An Herrn Chalilow:Ich denke mal dass Ford es schafft ein genau sogutes Fahrzeug hin kriegt, wie die andern.Außerdem gebe ich HHT recht.

  • HHT

    Es freut mich der Bericht. Aber die abwertete Meinung ” amerikanisch angehaucht” hätte ich lieber bleiben gelassen.
    Reicht das Werbebudget von VW schon nach Österreich?

pixel