YouTube

Auch Cristiano Ronaldo hat jetzt einen Bugatti Chiron

Nach dem Veyron Grand Sport begrüßt der portugiesische Fußball-Star einen neuen Bugatti in seiner Garage – und es handelt sich natürlich um einen brandneuen Chiron.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 04.10.2017

Welches Auto kauft man sich, wenn man sich keine Gedanken ums Geld machen muss? Das ist eine Frage des Geschmacks – aber ein Bugatti Chiron im Fuhrpark macht sich immer gut. Das sieht auch Cristiano Ronaldo so. Nachdem der portugiesische Fußball-Star bereits vor dem Marktstart die Werbetrommel für das 1.500 PS-Supercar gerührt hatte, fährt der 32-jährige nun auch privat einen Chiron. Und ist darauf so stolz, dass er auch seine 112 Millionen Instagram-Abonnenten an seinem Glück teilhaben lässt.

✈️

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Ronaldo hat sich für einen Chiron in Silber/Schwarz entschieden. Mit dem Veyron Grand Sport besitzt der Weltfußballer des Jahres 2016 übrigens  auch den Vorgänger des aktuellen Bugatti-Hypercars.

New animal in the building Bugatti Chiron ???✌️?✈️

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Cristiano Ronaldo ist nicht der einzige Fußballer, der einen Teil seiner stolzen Einnahmen gerne in schnelle, schöne Autos investiert. So besitzt Chelsea-Kapitän John Terry einen Ferrari 275 GTB im Wert von 2,3 Millionen Euro. Lionel Messi fährt – unter anderem – einen Ferrari F430 Spider, Wayne Rooney beweist mit einem Aston Martin Vanquish Volante S aus seinem Heimatland Geschmack. Wer mehr über die Autos der Weltklasse-Kicker erfahren will, sollte sich diese Studie der Gebrauchtwagenplattform Carspring zu Gemüte führen: Diese zeigt, welche Autos 256 Fußballer fahren – und wie viele Minuten sie spielen müssten, um ihre Fahrzeuge abzuzahlen.

Good morning ?

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am


Schlagworte:
Voriger
Nächster