Moritz Schell

Eine kleine Hausmusik

Cadillac hat sich für sein neues Flaggschiff ein bombastisches Sound-System maßschneidern lassen. Für einen Anlagentest plus anschließender Platzrunde haben wir den passenden Mann zum Auto eingeladen: Georgij Makazaria, den Sänger von Russkaja.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 30.05.2017

Ein Artikel aus der Autorevue vom Juli 2015.

Bedarf es eigentlich noch einer Vorstellung? Kaum. Seit Russkaja jede Woche in der Sendung „Willkommen Österreich“ auftreten, weiß jeder im Land Bescheid: High-Speed-Polka-Balkan-Sound. Rot-schwarze Kostümen im Stil eines Fantasie-Russlands zwischen Don-Kosaken und Roter Armee. Und: Der imposante Sänger. Die mächtige Stimme, die alle Register zieht von honigsüß bis Kampfansage, die schmeicheln kann, theatralisch sein, den Leuten die Füße gamsig machen und brüllen wie Dschingis Khan im Blutrausch. Bei Live-Auftritten, sagt man, lässt Georgij Makazaria sogar die Wände schwitzen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster