1/5
James Bond verfolgt Xenia Onatopp durch Frankreich, er in seinem Aston Martin DB5, sie in einem Ferrari.
 

James Bond Fans, aufgepasst: Aston Martin baut 28 DB5 nach – samt Geheimagenten-Extras

Aston Martin kündigte an, insgesamt 28 DB5 neu zu bauen – mit Bond-Sonderausstattung. 25 davon stehen für betuchte Kunden (und Geheimagenten) zum Verkauf.

20.08.2018 Online Redaktion

James Bond-Fans, aufgepasst: Aston Martin kündigte an, 28 Exemplare des DB5 nachbauen zu wollen – samt Geheimagenten-Extras. Der Aston Martin DB5 war erstmals in “Goldfinger” (1964) an der Seite von Sean Connery als Bond-Car zu sehen. 25 der “neuen” DB5 sollen für betuchte 007-Fans zum Verkauf stehen – zum stolzen Preis von 2,75 Millionen Pfund (drei Millionen Euro) plus Steuern.

Der große Auftritt des Aston Marin DB5 in Goldfinger

Dafür bekommen die 25 glücklichen Käufer aber auch einiges geboten: Bei allen 28 neuen Goldfinger-DB5 werden auch diverse Gadgets mit an Bord sein, die gemeinsam mit Chris Corbould,der für die Spezialeffekte in den James Bond-Filmen verantwortlich zeichnete, entwickelt. Als Beispiel nennt Aston Martin die rotierende Nummerntafel. Darüber, dass deren Einsatz im echten Leben eher nicht legal ist, muss man sich keine Sorgen machen: Straßenzulassung hat der neue Bond-B5 sowieso keine.

© Bild: Aston Martin / EON Productions

Alle 28 neuen DB5 werden wie ihr Vorbild aus “Goldfinger” in der Farbe “Silver Birch” ausgeliefert. Die ersten Remake-Fahrzeuge sollen den Kunden 2020 übergeben werden, so Aston Martin.

© Bild: Aston Martin / EON Productions

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema