Aston Martin DB11 und die Neuausrichtung der Marke: Q lächelte ­säuerlich

Schönheit als Geheimwaffe?

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 25.08.2016

Mit dem Nachfolger des Top-Modells DB9 beginnt eine neue Ära für einen der letzten unabhängigen Supercar-Hersteller. Der Anspruch des neuen CEO Andy Palmer an die Marke, an sich selbst und seine Leute ist hoch. Zum Beispiel war nichts Geringeres verlangt, als das schönste Auto der Welt zu bauen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster