YouTube

Der Seltenste der Seltenen

Andrew Bagnall besitzt einen von nur zwei McLaren F1 HDF – und lässt uns einen ausgiebigen Blick auf sein Schmuckstück werfen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.03.2017

Der McLaren F1 feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Mit nur 106 Exemplaren, die zwischen 1992 und 1998 produziert wurden, ist der britische Sportwagen eine echte Rarität. Es geht aber noch exklusiver: Nur zwei F1 wurden jemals mit High Downforce Kit (HDF) und LM-Motor mit 680 PS ausgestattet. Einer davon befindet sich seit knappen 10 Jahren im Besitz des Unternehmers und Hobby-Rennfahrers Andrew Bagnall. In einem Video gewährt uns der Neuseeländer einen Blick auf die Rarität mit der Chassis-Nummer 18.

Optik & Performance

Der im besagten High Downforce-Kit enthaltene Heckspoiler, die vergrößerten Frontsplitter und die Lufteinlässe unterscheiden den McLaren F1 mit dem Zusatz “HDF” nicht nur optisch von seinen Artgenossen. “Das Handling ist anders”, so Bagnall. “Man bemerkt den zusätzlichen Anpressdruck tatsächlich, wenn man mit einer gewissen Geschwindigkeit auf einer Rennstrecke fährt.”

© Bild: McLaren

Offensichtlich außergewöhnlich

Man muss also keine Sorge haben, dass Bagnall seinen super-seltenen F1 ein Dasein als reines Ausstellungsstück oder Prestigeobjekt fristen lässt. Einmal im Monat gönnt der Neuseeländer sich und seinem speziellen Schmuckstück eine ausgiebige Ausfahrt. Obwohl der 70-jährige in seinem Leben bereits viele Autos besessen und wieder verkauft hat, wird dieser McLaren immer einen besonderen Platz in seinem Herzen haben. “Eine seiner wundervollen Eigenschaften ist es, dass die Menschen intuitiv zu erkennen scheinen, dass er etwas ziemlich Außergewöhnliches ist”, so Bagnall.

© Bild: McLaren


Voriger
Nächster