facebook.com/Alfa.Romeo.Romania
Eine Alfa Romeo Giulia Veloce arbeitet jetzt als Polizeiauto in Rumänien

Eine Alfa Romeo Giulia Veloce arbeitet jetzt als Polizeiauto in Rumänien

Verkehrssünder in Rumänien, aufgepasst: Eine Alfa Romeo Giulia Veloce unterstützt jetzt die Verkehrspolizei des Landes.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 03.02.2017

Starke Unterstützung für die rumänische Polizei: Nach Italien ist Rumänien das zweite Land, in dem Alfa Romeos Giulia als Polizeiauto auf den Straßen unterwegs ist. Während bei den Carabinieri das Topmodell Quadrifoglio Verde mit 510 PS zum Einsatz kommt, müssen sich die rumänischen Kollegen mit der Veloce-Version “zufrieden geben”. Mit einem 2,0 Liter-Turbomotor mit 280 PS sprintet diese in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h – ein gutes Argument für potenzielle Verkehrssünder, sich zusammenzureißen.

Die Giulia Veloce wurde der Verkehrspolizei im Rahmen einer 12-monatigen Kollaboration mit dem rumänischen Alfa Romeo-Importeur zur Verfügung gestellt. “Alfisti sind nicht von Strafen ausgenommen, sondern werden nur mit mehr Sympathie behandelt ;)” warnt Alfa Romeo die rumänischen Autofahrer mit einem Augenzwinkern vor.