1/11
 

Jungfräulicher McLaren F1 zu verkaufen – mit nur 239 Kilometern am Tacho

Dieser 1997er McLaren F1 wurde von seinem einzigen Besitzer nie gefahren und befindet sich auch 20 Jahre später noch im Originalzustand. Jetzt steht er zum Verkauf – und wird wohl einen Rekordpreis erzielen.

20.10.2017 Online Redaktion

Der McLaren F1 ist eine Ikone, eine Legende, eine begehrte Schön- und eine Seltenheit. 19 Jahre nach Produktionsende eines der 72 Exemplare mit Straßenzulassung in neuwertigem Zustand zu ergattern, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Aber eben nur fast: Weil manchmal eben doch noch Zeichen und Wunder geschehen, tauchte beim britischen Händler Tom Hartley Jnr ein 1997er F1 auf, der diesen Einhorn-Status tatsächlich erfüllt.

© Bild: Tom Hartley Jnr - www.tomhartleyjnr.com
© Bild: Tom Hartley Jnr - www.tomhartleyjnr.com

Originaler Auslieferungszustand von 1997

Mit nur 239 Kilometern am Tacho ist der F1 mit der Chassisnummer 60 nicht nur jungfräulich und mit ziemlicher Sicherheit weltweit das Exemplar mit dem niedrigsten Kilometerstand, sondern wurde von seinem einzigen bisherigen Besitzer auch gar nie angemeldet. Dementsprechend kommt der Innenraum auch 20 Jahre, nachdem er von McLaren ausgeliefert worden war, in der originalen Schutzverpackung daher. Die 239 Kilometer wurden im Rahmen von Testfahrten bereits vor der Auslieferung von McLaren absolviert.

© Bild: Tom Hartley Jnr - www.tomhartleyjnr.com

Originalzubehör inklusive

Als wäre das alles nicht schon Kaufanreiz genug, wird der F1 in Dandelion Yellow mitsamt aller Accessoires vergeben. Neben den ledergebundenen Handbüchern, einem Gepäck-Set, dem kompletten Werkstattwagenund Titan-Werkzeugset ist im Lieferumfang auch der zum Auto passende TAG Heuer Chronograph mit eingravierter Chassisnummer enthalten. Der japanische Sammler, der den F1 vor 20 Jahren gekauft hatte, hatte auch ein Ersatzlenkrad mit F1-Logo in zur Lackierung passendem Gelb, Fußmatten und eine Folie für die Windschutzscheibe bestellt, die dem McLaren ungeöffnet beiliegen.

© Bild: Tom Hartley Jnr - www.tomhartleyjnr.com
© Bild: Tom Hartley Jnr - www.tomhartleyjnr.com

Preis auf Anfrage

Was der neuwertige F1 kosten soll, erfährt man nur auf Anfrage. Es ist aber anzunehmen, dass der Preis einige Rekorde sprengen wird. Kleiner Richtwert: Bei der Monterey Car Week wechselte der bis dato teuerste F1 für umgerechnet etwa 13,3 Millionen Euro den Besitzer. Der hatte aber bereits 15.500 Kilometer am Tacho.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!