Jürgen Skarwan

autorevue.tv Pilotfolge: Slalom einmal anders

Marcel Hirscher in der ultimativen Autorevue-Führerscheinprüfung. Kim kocht nicht, sondern fährt. Und eine Party voll auf Speed. Das und mehr sehen Sie in der ersten Folge von Autorevue TV. Freitag, 23. Oktober, 18:50, ATV.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 22.10.2015

Die erste Folge des brandneuen autorevue.tv fährt bereits volles Tempo: mit dem mehrfachen Weltcupsieger und Doppelweltmeister Marcel Hirscher und mit zwei der berühmtesten Sportwagen ihrer Zeit. Hirscher wird, wie künftig alle Studiogäste von autorevue.tv, einen knallharten Geschicklichkeitsparcour zu absolvieren haben. Ob der Slalom-Spezialist auch beim Einparken auf Zeit treffsicher ist, wird sich herausstellen.

Porsche 904 gegen Porsche 918. Der 904 war ein legendärer Rennwagen der 60er-Jahre, der 918 ist ein Supersportwagen der Gegenwart mit zwei Elektro- und einem Benzinmotor, limitiert auf 918 Stück. Die Frage ist nicht, wer kann schneller? Die Frage ist: Wo glänzen die Augen mehr?

Weiters zu sehen: Ein Technologieträger mit Zukunft, teuer wie ein Ferrari, sparsam wie ein Schotte, wundersam wie ein UFO: Der VW XL1, ein Plug-in-Hybrid der Sonderklasse. Fährt mit zehn Litern Diesel 550 km weit. Angeblich. Am 23. Oktober werden wir mehr wissen.

Den Autotest bestreitet diesmal eine der besten Köchinnen Österreichs: Kim Sohyi von “Kim kocht” nimmt sich einer der sympathischsten Erscheinungen auf der Straße an, des neuen Fiat 500 X. Mit den ganz besonderen Augen einer – nicht Frau, sondern absoluten High-End-Kochkünstlerin. Was sie entdecken wird, dürfte nicht alltäglich sein.

Nicht alltäglich war auch die Autorevue-Speedparty am 12. September: Ein Fest mit mehr PS als die christliche Raumfahrt. Die temporeiche Rückschau gibt’s in der ersten Folge von autorevue.tv. Am 23. Oktober, 18:50 Uhr auf ATV.


Voriger
Nächster