autorevue.tv S2 #13: Glatze und Lack

Diesmal begleiten wir den Karosseriebaulehrling David bei seiner Ausbildung, testen mit Gregor Seberg den Audi Q5 und in aller Stille den Peugeot 2008.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 13.03.2017

Er hat nicht nur eine besonders eingängige Radiostimme, sondern auch ein unverkennbares Äußeres. Sein ewiges Markenzeichen: Die Glatze. Alexander Goebel erzählt Christian Clerici, warum er früher einmal ein Car-Guy war – und sich jetzt aber schon aufs autonome gefahren werden freut.

Im ersten Beitrag begleiten wir den Karosseriebaulehrling David bei seiner Ausbildung, lassen uns erklären, was den Reiz dieses Berufs ausmacht – und führen ihn dann mit der Airbrush-Ikone Österreichs, Knud Tiroch, zusammen.

Der Audi Q5 gilt als Maßstab in der SUV-Mittelklasse. Christian Clerici findet heraus, ob das bei der neuen Generation weiterhin so gilt.

Den Schluss der Sendung rundet der Peugeot 2008 ab. Wie man ein Auto testen kann, ohne dass es sich einen einzigen Millimeter bewegt, in Autorevue TV.


Voriger
Nächster