Autorevue Magazin: Ausgabe 1/2020

Ausgabe der Autorevue vom Jänner 2020.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 13.12.2019
Autorevue Magazin: Ausgabe 1/2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Fünfundfünfzig Jahre ist es also her, dass die autorevue in die Welt trat. Norbert Orac und Martin Pfundner, zwei Herren mit Geschmack, Mut und Weitblick, riefen sie ins Leben, und wir Nachgekommenen rechnen es ihnen das hoch an, weil wir es als Freude und Privileg empfinden, jedes Monat eine Ausgabe der autorevue entwerfen, erleben und schreiben zu können.

Die Zeiten sind freilich ganz andere als damals. Aber im Vertrauen? Das stand fast in jedem Jubiläums-Editorial zu lesen. Als die autorevue in ihren Zwanzigern war, begann das Wasser ­unter dem Kiel der Unbeschwertheit bereits niedriger zu werden, die eine oder andere Grundberührung mit eingeschlossen (Ölkrise), und über die Jahre wurden die Zügel immer kürzer, die Auflagen immer strenger und die Modellentwürfe immer marketingorientierter. Die Autowelt wurde erwachsen bis hin zur großen Elektrifizierung und Digitalisierung, die schon längst an die Türe geklopft hat.

Umso wichtiger ist es, finden wir, der Freude im Kleinen nachzustellen, die Schönheit zu fördern und dem guten Leben, das mit dem Unterwegssein ja unverändert verbunden ist, das Wort zu reden. Bei aller ­Kritik, die Liebende dabei auch anzubringen haben.

Wir lieben auch das Arge, Raue und Schmutzige. Nicht immer, aber immer wieder. Autos wie die Cheetah zum Beispiel, der wir in diesem Heft eine große Geschichte widmen. Oder das Thema Autocrash, zu dem der Fotograf Josef Perndl eine fantastische Bilderserie gemacht hat, die es auch als Fotobuch zu erwerben gibt. Und wir haben auch keine Scheu, jene Brennraum-Konfigurationen zu feiern, die von den immer strengeren Verbrauchsvorschriften bedrängt werden. Für dieses Heft haben wir ein paar der mittlerweile raren Exoten in der ­Wiener Metastadt versammelt (an dieser Stelle Dank für das Entgegenkommen) und in der Ruhe fotografiert, die ein genaues Betrachten möglich macht.

Ein besonderes Vergnügen ist es uns auch immer, wenn wir eine Geschichte von Herbert Völker im Heft haben. Diesmal erzählt er von den wilden Zeiten der Rallye Monte Carlo, von ihren Helden und dem Wahnsinn, dem sie sich hingaben. Unvergleichlich die Geschichte von Walter Röhrl und dem Zuschauer, der am Col de Turini in einer Kehre auf einer Mauer am Rande der Strecke saß: „Der hat net zuckt, nur seine Augen san a bissl größer worn.“ Das ist ein großes Lesevergnügen.

Neben einer Perlenschnur anderer, sehr geburtstagswürdiger Geschichten sind in diesem Heft auch zwei kleine Neuerungen zu vermelden. Im Klassikteil wollen wir uns in den nächsten zwölf Ausgaben vergessenen österreichischen Helden widmen, Autor ist Siegfried Strasser, den Anfang macht er mit Klaus Reisch. Und am Ende des Heftes erzählt ab nun der Schriftsteller Martin Prinz („Der Räuber“, „Die unsichtbaren Seiten“) unter dem Motto Warum ist das so schön? von seinem fahrenden Leben mit einem VW-Bus.

Viel Vergnügen mit dem aktuellen Heft und: Trinken Sie ein Glas auf uns!

Herzlichst,
Susanne Hofbauer

Jetzt das Heft online lesen
Du musst registriert und angemeldet sein, um dieses Angebot freizuschalten. oder hier registrieren

Inhalt

Revue

12 Modelle, Trends, Technik
Alle Neuigkeiten im Jänner.              

Cover

Neu 

20 Audi RS6 Avant
23 Mitsubishi Space Star
24 Mercedes-Benz GLE Coupé
26 VW Golf 8
28 Mercedes-Benz GLB
30 Opel Corsa

Report

32 Wirtschaft, Markt, Menschen
Die Zukunft des Autos: Neustart mit Anlauf, und Probleme gibt’s genug.
38 Die Welt in 55 Jahren
Science-Fiction mit Leo Lukas.
41 Neuerungen 2020
Was sich beim Autofahren ändert.

Vergleich

42 306 PS gegen 306 PS
Mini JCW All4 Clubman, Mercedes-AMG A 35 4Matic und ein Showdown im Herbst.

Test

48 Renault Zoe R135
50 Hyundai Ionic Plug-in
52 Audi A4 Avant 35 TFSI

Fest der Zylinder

54 Die letzten Exoten
Drei- und Vierzylindern gehört die Zukunft, wir aber feiern die letzten Widerborstigen: Autos von zwei bis 16 Zylinder. Ein lautes Aufbäumen.

Sport

68 Hintergründe & Ereignisse
Formel 1 2020: die teuerste WM aller Zeiten. Die Dakar in Saudi-Arabien

70 Fritz Enzinger
Der Motorsportchef des VW-Konzerns über die Legende Le Mans, den fertigen F1-Motor und die Formel E.

Lebensart

8 Waldecks Wanderbrief
Stürze mit Bikes und einem Esel.

76 Lebensart
In die Luft gezeichnet: Auto-Umrisse aus Draht. What Would Jesus Drive?

78 Rosenberger Classics
Kris Rosenberger, Joel Kernasenko und moderne, sauschnelle 911er, die sehr klassisch ausschauen.

84 Supercrash-Totalfinale
Dreck und Lärm und Rock ’n’ Roll: Autocrash in Österreich & ein Bildband aus dem Epizentrum.

92 Die innere Dakar
Stefan Schlögl und eine KTM Ponny unterwegs im Innviertel.

99 Landpartie im Jänner
Das eigene Gestern am Fuße der Rax.

130 Schlusslicht
Angeschnallt am Trockensumpfmotor.

Klassik

100 Klassik-Splitter
Die Preisentwicklung bei Klassikern. Textilien mit schneller Vergangenheit.

102 Cheetah
Eine zarte Kunststoffhaut über einem Corvette-Motor, aber keine Seitenscheiben und keine Kardanwelle.

110 Rallye Monte Carlo
Herbert Völker über den Col de Turini, die Monte und allerlei Schönheiten der Geschichte.

Meinung

15 Wolfgang Hofbauer
Schlechte Nachrichten vom Auto.

17 Susanne Hofbauer
Das Auto folgt einem Ideal – seinem.

Standards

18 Leserbriefe
41 Markt
66 Autobörse
118 Neu- und Gebrauchtwagenpreise
127 Impressum
129 Vorschau, Tagebuch

Alle Autos in diesem Heft

16 Aspark Owl
14 Audi e-tron Sportback
20 Audi RS6 Avant
52 Audi A4 Avant 35 TFSI
60 Audi TTRS Coupé
61 Bentley Continental GT
58 BMW Z4 M40i
56 Ferrari GTC4 Lusso
62 Fiat 500C Twinair 85
63 Ford Mustang GT Fastback
50 Hyundai Ionic Plug-in
14 Jaguar F-Type
59 Jaguar F-Type Coupé P380 AWD
57 Lamborghini Huracán Evo
12 Mercedes-Maybach GLS 600
24 Mercedes-Benz GLE Coupé
28 Mercedes-Benz GLB
42 Mercedes-AMG A35 4Matic
42 Mini JCW All4 Clubman
23 Mitsubishi Space Star
16 Opel Insignia
30 Opel Corsa
59 Porsche 911 Carrera S Cabriolet
48 Renault Zoe R135
26 VW Golf 8


Voriger
Nächster