Erster Tesla Supercharger in Österreich eröffnet

In St. Anton am Arlberg wurden zwei Tesla-Ladestationen in Betrieb genommen.

Veröffentlicht am 19.12.2013

Tesla treibt den Ausbau der öffentlichen Lade-Infrastruktur voran und hat nun pünktlich zum Beginn der Ski-Saison die ersten Supercharger in Österreich in Betrieb genommen. Auf dem Billa-Parkplatz in St. Anton am Arlberg stehen ab sofort zwei Ladestationen für das Tesla Model S (und bald auch das Model X) zur Verfügung. Tesla-Fahrer können hier rund um die Uhr kostenfrei ihr Auto aufladen, binnen einer halben Stunde soll der Akku auf 80% geladen sein.

Supercharger am Arlberg: Mit dem Tesla von der Schweiz nach Salzburg

Damit ist der Lückenschluss von der Schweiz nach Innsbruck und Salzburg geschafft. Schon in Betrieb sind vier Supercharger-Anlagen in Deutschland, die eine lückenlose Versorgung von den Niederlanden bis nach Österreich gewährleisten sollen. Die Anlagen sind an Autobahn-Raststätten oder bei großen Durchzugsstraßen installiert, immer in der Nähe von Cafés, Einkaufszentren oder sonstigen Bespaßungsmöglichkeiten. Bis Ende nächsten Jahres soll auch Österreich voll in das europäische Supercharger-Netzwerk integriert sein, Stationen sind unter anderem in Linz und in Wien geplant. Mit 20. Dezember nimmt auch das Tesla-Servicecenter im 23. Wiener Gemeindebezirk seinen Betrieb auf.


View Larger Map

Teslas Anmerkung zum ersten österreichischen Supercharger-Stützpunkt: St. Anton am Arlberg is one of Europe’s best ski resorts. Na bitte!

Von Tesla selbst gibt es noch ein neues Video, das die Winter-Tauglichkeit des Tesla Model S unter Beweis stellen soll:


Schlagworte:
Voriger
Nächster