vw polo wrc rallye schweden 2014
© MICKE FRANSSON / EPA / picturedesk.com
 

WRC: Dreifach-Führung für Volkswagen in Schweden

Die Polos legen einen guten Start hin. Solberg und Minor auf Rang 13.

06.02.2014 APA

Volkswagen hat die erste Etappe der Rallye Schweden am Donnerstag mit einer Dreifach-Führung beendet. Nach sieben Prüfungen lag der französische Weltmeister Sebastien Ogier im VW Polo R WRC 5,8 Sekunden vor seinem norwegischen Teampartner Andreas Mikkelsen. Dritter beim zweiten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft ist der Finne Jari-Matti Latvala, der 12,2 Sekunden Rückstand aufwies.

Überraschung im privaten Auto

„Es war nicht leicht, als erstes Fahrzeug auf die Strecke zu müssen. Es war aber dennoch ein guter Tag für uns“, sagte der Führende Ogier, der im vergangenen Jahr in Schweden für die Wolfsburger den ersten WM-Gesamtsieg erzielt hatte. Für eine Überraschung sorgte der Este Ott Tänak, der nach einer einjährigen WM-Pause im privat eingesetzten Ford Fiesta RS den vierten Tagesplatz (Rückstand: 14,8 Sekunden) erreichte.

Die Österreicherin Ilka Minor liegt als Beifahrerin des Norwegers Henning Solberg im Ford Fiesta 1:24,00 Minuten hinter Ogier auf Rang 13.

Ergebnis Schweden-Rallye – 1. Etappe:

Nach 7 von 24 Prüfungen:

1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo 39,56,5 Min.
2. Andreas Mikkelsen/Mikko Markkula (NOR/IRL) VW Polo +5,8 Sek.
3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) VW Polo 12,2
4. Ott Tänak/Raigo Molder (EST) Ford Fiesta 14,8
5. Mads Östberg/Jonas Andersson (NOR/SWE) Citroen DS3 22,5
6. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Fiesta 22,5
13. Henning Solberg/Ilka Minor (NOR/AUT) Ford Fiesta RS 3,0 1:24,00

Die Highlights der Etappen 3-7: Video

Schweden-Rallye: Shakedown Superstage

Mehr zum Thema
pixel