Racing Rookie 2011 Jürgen Skarwan
Wer tapfer fährt, aber trotzdem scheitert...
 

Wildcard

Der kürzeste Weg ins Finale ist die unglückliche Niederlage.

30.03.2011 Online Redaktion

So viel Macht bei einer Person. Sie vergab bisher den letzten Strohhalm. Die Entscheidung über die Wildcard, die einen, auch ohne das man bei einer Vorentscheidung zu den Besten gehörte, ins Finale nach Melk brachte. Jahrelang wurde sie nach den strengen Augen der ÖAMTC-Instruktoren vergeben. Was seine Berechtigung hat, die kennen sich aus.

Wer knapp scheiterte, bekam sie. Wer beispielsweise in Saalfelden so viele Punkte abräumte, das er nur deswegen nicht ins Finale kam, weil die Konkurrenz ausgerechnet in Saalfelden an diesem Tag zu stark war, während die Punktanzahl in Marchtrenk oder Teesdorf locker für eine Topplatzierung gereicht hätte, der wäre mit einer Wildcard ins Finale gekommen.

So einfach geht es 2011 nicht mehr.

Heuer erweitern wir die Entscheidungskriterien und damit auch den Rahmen der möglichen Gewinner. Und das geht so: wer es bei einer Vorentscheidung nicht unter die Besten schafft und eigentlich die Segel streichen müsste, schickt uns einfach seine Geschichte. Die Begründung, warum er sich nicht sportlich qualifizieren konnte.

Racing Rookie 2011 Jürgen Skarwan

Dabei wollen wir keine reumütige Selbsterkenntnis, keine physikalische Abhandlung über Fliehkräfte und auch kein Geld im Briefumschlag. Wir wollen witzige Begründungen. Der witzigsten winkt die Wildcard (sofern die ÖAMTC-Intruktoren nicht aufs heftigste protestieren – aber dafür müsstet ihr euch schon arg daneben benommen haben).

Also: schreibt uns, dass der Beifahrer zu schwer war, ihr vergessen hattet, die Handbremse zu lösen, ihr rechts und links verwechselt habt, euer Hund das Gaspedal gefressen hat, völlig egal. Die witzigste Begründung gewinnt. Die Redaktion fungiert als Jury.

Eure Anekdote schickt ihr bitte per Email an seidel.christian@autorevue.at Wir behalten uns vor, die Begründungen auch an dieser Stelle als Leserblog zu veröffentlichen.

In diesem Sinne: Viel Spaß

Mehr zum Thema
pixel