Rennautos beim 6-Stunden-Rennen von Sao Paulo
Das 6-Stunden-Rennen von Sao Paulo
 

WEC Sao Paulo Ergebnisse

Der Österreicher Richard Lietz wird in seiner Klasse Vierter.

02.09.2013 APA

 

Bei der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC – World Endurance Championship) haben die die Hybrid-Autos von Audi beim Sechsstundenrennen in Sao Paulo einen Doppelsieg erzielt. Der einzige Toyota der LMP1-Klasse fiel auf dem Circuit Interlagos früh aus.

Lietz Vierter in seiner Klasse

Der Österreicher Richard Lietz wurde mit seinem Porsche 911 RSR Gesamt-13. und Vierter in der GTe-Pro-Klasse. Der in der LMP2-Klasse startende Dominic Kraihamer (Lotus) schied aus.

 

Endstand 6 Stunden von Sao Paulo

Vierter Lauf WEC

1. Treluyer/Fässler/Lotterer (FRA/SUI/GER) Audi R18 e-tron quattro 235 Runden 6:01:26.209

2. Kristensen/McNish/Duval (DEN/GBR/FRA) Audi R18 e-tron quattro +3 Runden 6:02:36.937

3. Prost/Heidfeld/Beche (FRA/GER/SUI) Lola-Toyota Rebellion +5 Runden 6:02:28.929

Weiter:

13. (Kategorie: GTe-Pro) Richard Lietz/Marc Lieb (AUT/GER) Porsche 911 RSR +26 Runden 6:01:54.735

 

Ausgeschieden (LMP1): Davidson/Buemi/Sarrazin (GBR/SUI/FRA) Toyota TS030 Hybrid

 

WM-Stand GT-Fahrer

Nach 4 von 8 Rennen

1. Turner, D. (GBR) 86

1. Mücke, S. (GER) 86

2. Lieb, M. (GER) 84

2. Lietz, R. (AUT) 84

 

Mehr zum Thema
pixel