VW gratuliert Citroën: Next time we will bring more horses

Citroën hat am vergangenen Wochenende zum ersten Mal seit August 2013 VW geschlagen. Die gratulieren dem Piloten Kris Meeke per Videobotschaft.

28.04.2015 Online Redaktion

Vergangenes Wochenende ist die Siegesserie von Volkswagen gerissen… und trotzdem: VW gratuliert Citroën. Zum ersten Mal seit August 2013 gewann Citroën einen Lauf bei der Rallye-Weltmeisterschaft. Es war der mittlerweile vierte Saisonlauf 2015 und allen voran entpuppt sich Sébastien Ogier, der französische VW-Pilot, als unschlagbar. Er führt souverän die Gesamtwertung an.

FIA World Rally Championship Argentina - Day Four
© Bild: Massimo Bettiol/Getty Images

VW gratuliert Citroën

Doch jetzt hat er einen Fleck auf seiner weißen Weste. Weil er bereits am Freitag 35 Strafpunkte kassierte kam er nicht mehr unter die Top Ten. Jari-Matti Latvala, sein Markenkollege im Polo, verlor am letzten Wertungstag sein rechtes Hinterrad und verabschiedete sich ebenfalls aus der Wertung.

Citroën hingegen erlaubte sich keine Fehler und holte in Person von Kris Meeke den Sieg. VW nahm die Niederlage gelassen hin und gratulierte den Franzosen sogar per ironischer Videobotschaft: „Next time we will bring more horses“.

Kris Meeke und Paul Nagle, sein Beifahrer, bei der Siegesfeier in Argentinien.
© Bild: DIEGO LIMA/AFP/Getty Images

Ein Sieg für Colin McRae

Meeke ist Nordire und widmete seinen Triumph Colin McRae. Der Schotte war 1995 der erste Brite, der eine Rallye-Weltmeisterschaft holen konnte. Es folgten noch drei Vize-Meisterschaften. 2007 starb McRae bei einem Hubschrauberabsturz.

Mehr zum Thema
pixel