Verstappen crasht beim ersten Auftritt in aller Öffentlichkeit den Toro Rosso

Ein paar harmlose Donuts bei einem Event in Rotterdam enden für Verstappen und seinen Toro Rosso in einer Wand.

01.09.2014 Online Redaktion

 

Der künftige jüngste Formel 1-Pilot aller Zeiten, Max Verstappen, drehte am Wochenende im Rahmen des VKV City Racing in Rotterdam seine ersten Donuts in einem F1-Boliden – und fuhr den Toro Rosso dabei gleich gegen die Wand. Das Auto konnte zwar repariert werden und auf dem Event weiter seine Runden drehen – Verstappen hat seine Lektion für den Eintritt in den Ernst des Lebens und die Königsklasse des Motorsports aber wohl hoffentlich gelernt: Donuts sind böse!

Was die Formel 1 vom Blitzaufstieg Verstappens hält.

 

Links zur Formel 1

 

pixel