20141011_PD1424.HR
 

Überraschung beim Qualifying für den MotoGP

Sollte Titelverteidiger Marquez das 15. von 18 Saisonrennen gewinnen, hätte er den Titelgewinn fixiert.

11.10.2014 APA

Mit Ducati-Pilot Andrea Dovizioso und Yamaha-Star Valentino Rossi haben sich am Samstag im Qualifying für den Motorrad-Grand-Prix von Japan in Motegi in der MotoGP-Klasse zwei Italiener auf den ersten beiden Plätzen klassiert. Der Spanier Dani Pedrosa (Honda) komplettiert die erste Startreihe dieses WM-Laufs. Dessen Landsmann und Markenkollege Marc Marquez folgt auf Position vier.

Marquez vor Titelgewinn

Sollte Titelverteidiger Marquez das 15. von 18 Saisonrennen gewinnen, hätte er den Titelgewinn fixiert. Aktuell liegt Pedrosa als sein erster Verfolger 75 Punkte zurück. Bei 25 Zählern für einen Sieg wäre Marquez in den verbleibenden drei Rennen nicht mehr einzuholen. Sollten Pedrosa oder der drei Zähler hinter ihm rangierende Rossi nicht ordentlich punkten, könnte Marquez auch ein schwächeres Motegi-Abschneiden reichen. Mit seinem 12. Sieg 2014 würde der 21-Jährige die WM-Saisonbestmarke einstellen.

Mehr zum Thema
pixel