Ogier liegt auf Siegeskurs. © Bild: REPORTER IMAGES / EPA / picturedesk.com
Ogier liegt auf Siegeskurs. © Bild: REPORTER IMAGES / EPA / picturedesk.com
 

Rallye Mexico: Weltmeister Ogier baute Führung weiter aus

Ogier liegt nach 13 von 22 Sonderprüfungen fast eine Minute vor seinem Teamkollegen Latvala, während andere Teams mit Ausfällen kämpfen.

08.03.2014 APA

Leon. Weltmeister Sebastien Ogier hat seine Führung beim dritten Lauf der Rallye-WM in Mexiko ausgebaut. Der Franzose lag nach 13 von 22 Prüfungen am Samstag 49,0 Sekunden vor seinem VW-Teamkollegen Jari-Matti Latvala aus Finnland. Ogier hatte die Mexiko-Rallye bereits im Vorjahr gewonnen, in der WM-Gesamtwertung ist er derzeit allerdings nur Zweiter hinter Latvala.

Viele Ausfälle auf der 2. Etappe

Die zweite Etappe der ersten Schotter-Rallye des Jahres dünnte das Feld der Spitzenfahrer stark aus. Der Norweger Mads Östberg blieb mit einer gebrochenen Antriebswelle am Citroën DS3 WRC liegen. Sein Landsmann Andreas Mikkelsen meldete nach einem Überschlag mit seinem VW schon den zweiten Ausfall innerhalb von zwei Tagen.

Gleiches gilt auch für den früheren polnischen Formel-1-Piloten Robert Kubica, der auf der 13. Prüfung seinen Ford Fiesta RS WRC zum zweiten Mal aufs Dach legte.

Mehr zum Thema
pixel