Rallye: Überschlag für Loeb, WM-Titel für Ogier

Ogier gewinnt vor Sordo und Latvala und fixiert damit den WM-Titel, Nowikow/Minor auf Platz 5

06.10.2013 APA

Aus dem ersehnten Heimsieg zum Abschied aus der Rallye-WM wurde für Rekordweltmeister Sebastien Loeb heute nichts – nach nur einem Kilometer überschlug sich sein Citroen. „Es lief nicht nach Plan“, gestand der Franzose. Um so besser lief es für Rivalen Ogier, der seinen zweiten Sieg bei der Heimrallye nach 2011 im VW Polo WRC perfekt machte. Die Österreicherin Ilka Minor landete mit Fahrer Jewgenij Nowikow auf Rang fünf.

Loebs erster Karriere-Ausfall ebnet Weg für Ogier

Nach fast 170 Rallyes musste Loeb ausgerechnet beim Heimspiel in Frankreich in der ersten Prüfung am Sonntagvormittag den erst 21. Ausfall seiner einzigartigen Karriere hinnehmen und den ersten seit Sardinien vor rund einem Jahr. „Nun ist es vorbei, das ging schnell heute“, sagte Loeb. In einer langgezogenen Rechtskurve hatte er die Kontrolle über den Wagen verloren, war von der regennassen Straße gerutscht und mit dem Citroen kopfüber im Graben gelandet – Loeb und sein Co-Pilot Daniel Elena blieben unverletzt. Der Weg war damit endgültig für seinen Landsmann und Titel-Nachfolger Ogier frei. Nachdem er sich den WM-Gesamtsieg bereits am Donnerstag gesichert hatte, machte der Franzose am Sonntag seinen zweiten Sieg bei der Heimrallye nach 2011 im VW Polo WRC perfekt. Vier Fahrer inclusive Loeb waren für den ersten Platz infrage gekommen, Ogier gewann schließlich 12,0 Sekunden vor dem Spanier Daniel Sordo.

11. Lauf, Rallye Frankreich, Endstand (22 Prüfungen/312,14 km/1.250 Gesamt-Kilometer)

1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo 2:53:07,6 Std.

2. Daniel Sordo/Carlos del Barrio (ESP) Citroen DS3 +12,2 Min.

3. Jari-Matti Latvala/Miika Anttila (FIN) VW Polo 19,5

4. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Ford Fiesta 1:14,1

5. Jewgenij Nowikow/Ilka Minor (RUS/AUT) Ford Fiesta 3:10,9

6. Mikko Hirvonen/ Jarmo Lehtinen (FIN) Citroen DS3 3:37,7

Fahrer-Wertung (nach 11 von 13 Läufen):

1. Ogier 238 Pkt. (Weltmeister)

2. Neuville 142

3. Latvala 125

4. Sordo 117

5. Hirvonen 111

6. Mads Östberg (NOR) M-Sport Ford 1 81

7. Sebastien Loeb (FRA) Citroen Total 1 68

8. Nowikow 57

Mehr zum Thema
pixel