Sebastien Ogier bei der Rallye Portugal 2014
Ogier nimmt Kurs auf seinen vierten Saison-Sieg.
 

Rallye Portugal: Ogier auf Kurs

Nach der 2. Etappe der Rallye Portugal führt Sebastien Ogier das Teilnehmerfeld an und ist auf bestem Weg seinen vierten Sieg in Folge zu feiern.

05.04.2014 APA

Der amtierende Weltmeister Sebastien Ogier ist voll auf Kurs und könnte morgen bei der Rallye Portugal 2014 seinen vierten Sieg in Folge feiern. Der 33-jährige Franzose liegt vor dem letzten Abschnitt des vierten WM-Laufs im Raum Faro im VW Polo R WRC 38,1 Sekunden vor dem Vortags-Führenden Mikko Hirvonen (FIN/Ford Fiesta WRC). Die Kärntnerin Ilka Minor rangierte als Co-Pilotin des Norwegers Henning Solberg an 5. Stelle.

Kubica nach Unfall ausgeschieden

Der ehemalige Formel 1-Pilot Robert Kubica aus Polen setzte seine diesjährige Crash-Serie auf der zweiten Etappe in Portugal fort. Am Freitag hatte er wegen eines abgerissenen Vorderrades am Ford Fiesta WRC die erste Etappe vorzeitig beenden müssen, am Samstag musste er das Auto auf der neunten Sonderprüfung nach einem weiteren glimpflich verlaufenen Unfall abstellen.

Ergebnisse Rallye Portugal (4. WM-Lauf)

Stand nach der 2. Etappe, 13 von 16 Prüfungen

1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo 3:03:39,8 Stunden

2. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Fiesta +0:38,1 Minuten

3. Mads Östberg/Jonas Andersson (NOR/SWE) Citroen DS3 +1:26,7

4. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Hyundai i20 +1:46,7

5. Henning Solberg/Ilka Minor (NOR/AUT) Ford Fiesta +4:29,9

pixel