sebastien ogier rallye volkswagen polo r wrc australien rallye 2014
Von 24. bis 26. Oktober wird in Katalonien Rallye gefahren.
 

Wann wird Sebastien Ogier Weltmeister?

Der Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier kann bei der Rallye Katalonien vorzeitig seinen Titel verteidigen. Ausgerechnet sein Teamkollege könnte dies noch verhindern.

23.10.2014 APA

Sebastien Ogier peilt bei der Rallye Katalonien seine Titelverteidigung in der Rallye-WM an. Nach seinen Problemen bei der Heim-Rallye im Elsass schmolz der Vorsprung des Franzosen auf seinen finnischen VW-Markenkollegen Jari-Matti Latvala auf 27 Punkte. Ogier müsste im Raum Salou vor seinem Rivalen ins Ziel kommen, um Champion zu werden.

Live Ticker: Rallye Katalonien 2014 auf Twitter


Vorletzter Rallye-WM-Lauf 2014

Der vorletzte WM-Lauf wird als einziger der Saison auf Schotter (Freitag) und auf Asphalt (Samstag, Sonntag) gefahren. „Ich habe mit Blick auf den Titel einen Joker verspielt, jetzt bleibt mir nur noch einer“, erklärte der 30-jährige Vorjahrssieger Ogier, der auch künftig ebenso wie Latvala und der WM-Dritte Andreas Mikkelsen aus Norwegen für VW fahren wird. Das WM-Finale geht Mitte November in Wales in Szene.

Rallye WM-Stand

Nach 11 von 13 Läufen

1. Sebastien Ogier (FRA) VW 217 Punkte
2. Jari-Matti Latvala (FIN) Volkswagen 190
3. Andreas Mikkelsen (NOR) Volkswagen 143
4. Mikko Hirvonen (FIN) Ford 93
5. Thierry Neuville (BEL) Hyundai 83
6. Kris Meeke (GBR) Citroen 82

Mehr zum Thema
pixel