rally weiz 2013 baumschlager
 

Rallye: Elfter Staatsmeistertitel für Baumschlager nach Sieg in Weiz

Wie im Vorjahr hat Raimund Baumschlager mit dem Sieg bei der Rallye Weiz vorzeitig den Staatsmeistertitel geholt – Neubauer auf Platz zwei

10.08.2013 APA

Raimund Baumschlager hat am Samstag die Rallye Weiz gewonnen und sich damit vorzeitig seinen mittlerweile elften Staatsmeistertitel gesichert. Die Plätze zwei und drei belegten Hermann Neubauer und Gerwald Grössing, Baumschlagers größter Konkurrent Beppo Harrach war verletzungsbedingt ausgefallen.

Eine starke Leistung lieferte Reinhard Sampl bei der Rallye Weiz ab. Bei der ersten Teilnahme des querschnittgelähmten Spitzensportlers an einer ÖM-Rallye belegte der Salzburger zusammen mit Beifahrerin Barbara Watzl Gesamtrang 22. Sampl pilotierte einen auf Handgas- und Bremse umgebauten, seriennahen Mitsubishi Evo X.

Nach der langen Hitzperiode hatten in Weiz speziell am ersten Tag heftigste Unwetter das Geschehen mitbeeinflusst. Routinier Baumschlager blühte aber speziell im Regen so richtig auf und gewann insgesamt acht Sonderprüfungen.

Ob Baumschlager damit Rekord-Champion Franz Wittmann bereits eingeholt hat, wird unterschiedlich gesehen. Wittmann selbst sieht sich als zwölffacher Meister.

Endstand Rallye Weiz (6. von 8 Läufen):

1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha (AUT/GER) Skoda Fabia S2000 1:46:57,5 Std.

2. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel (AUT) Peugeot 207 S2000 +1:27,1 Min.

3. Gerwald Grössing/Siegfried Schwarz (AUT) Mitsubishi Evo IX R4 2:11,8

4. Armin Kremer/Timo Gottschalk (GER) Ford Fiesta RRC 3:39,7

5. Mario Saibel/Ursula Mayrhofer (AUT) Skoda Fabia S2000 3:52,7

6. Hannes Danzinger/Kathi Wüstenhagen (AUT/GER) Renault Clio R3 6:28,4

ÖM-Stand (Division I nach sechs Läufen):

1. Raimund Baumschlager 116 Punkte (Meister)

2. Beppo Harrach 88

3. Gerwald Grössing 79

4. Kris Rosenberger 54

Nächtster Lauf: ARBÖ Steiermark Rallye am 20./21. September in Admont

pixel