© Bild: Felipe Trueba / EPA / picturedesk.com
 

Rallye Dakar: Roma übernimmt Gesamtführung

Nani Roma und Michel Perin nach Etappensieg neue Dakar-Spitzenreiter – Marc Coma fuhr bei den Motorrädern auf Platz 1

09.01.2014 APA

Nani Roma und sein Beifahrer Michel Perin übernahmen am Donnerstag die Gesamtführung der 35. Rallye Dakar. Das spanisch-französische Duo setzte sich auf der fünften Etappe von Chilecito nach San Miguel de Tucuman durch und ließ damit den bisherigen Spitzenreiter Carlos Sainz deutlich hinter sich.

Donnerstag-Etappe aus Sicherheitsgründen verkürzt

Bei den Motorrädern fuhr der spanische KTM-Star Marc Coma dank eines souveränen Etappensieges an die Spitze des Gesamtklassements. Die Donnerstag-Etappe wurde aus Sicherheitsgründen verkürzt. Motorräder und Quads beendeten die Sonderprüfungsstrecke vorzeitig nach 211 der vorgesehenen 527 Kilometer. Zahlreiche Fahrzeuge hatten auf der sandigen Strecke in Nordargentinien nicht den richtigen Weg eingeschlagen.

Ziel der Wertungsprüfung vorverlegt

Für Autos und Trucks wurde das Ziel der Wertungsprüfung auf den Kontrollposten bei Kilometer 428 vorverlegt. Die Verbindungsstrecke bis zum vorgesehenen Etappenziel in San Miguel de Tucuman war zudem von einem Streikposten von Tabakarbeitern gesperrt worden, wie die Zeitung „Clarin“ berichtete. Die Etappe von insgesamt 911 Kilometern sollte die längste der Rallye 2014 werden.

Donnerstag-Ergebnisse der 35. Rallye Dakar – 5. Etappe (Chilecito – San Miguel de Tucuman):

Autos (912 km geplant, Ziel nach 428 km):

1. Nani Roma/Michel Perin (ESP/FRA) Mini 4:27:01 Std.

2. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota + 4:20

3. Robby Gordon/Kellon Walch (USA) Hummer 20:12

4. Orlando Terranova/Paulo Fiuza (ARG/POR) Mini 20:44

5. Nasser Al-Attiyah/Lucas Cruz (QAT/ESP) Mini 21:38

6. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini 23:55

Gesamtwertung:

1. Roma/Perin 19:21:54 Std.

2. Al Attiyah/Cruz + 26:28 Min.

3. Terranova/Fiuza 31:46

4. Peterhansel/Cottret 39:59

5. De Villiers/Von Zitzewitz 41:24

6. Carlos Sainz/Timo Gottschalk (ESP/GER) Buggy 59:43

Motorräder (912 km geplant, Ziel nach 211 km):

1. Marc Coma (ESP) 3:02:08 Stunden

2. Jordi Viladoms (ESP) KTM + 12:54 Min.

3. Kuba Przygonski (POL) KTM 22:45

Gesamtwertung:

1. Coma 18:45:11 Std.

2. Joan Barreda Bort (ESP) Honda + 41:10 Min.

3. Francisco Lopez Contardo (CHI) KTM 53:41

Mehr zum Thema
pixel