© Bild: Paolo Aguilar / EPA / picturedesk.com
© Bild: Paolo Aguilar / EPA / picturedesk.com
 

Rallye Dakar: Eric Palante tödlich verunglückt

Der belgische Motorradfahrer ist auf der fünften Etappe der Rallye Dakar tödlich verunglückt – die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt

10.01.2014 APA

Der belgische Motorradfahrer Eric Palante ist bei der Rallye Dakar tödlich verunglückt. Der 50-Jährige wurde am Donnerstag auf der fünften Etappe von Chilecito nach San Miguel de Tucuman tot aufgefunden, wie die Organisatoren heute mitteilten. Die genaue Todesursache soll nun untersucht werden. Palante war heuer zum elften Mal im Rahmen der Rallye Dakar am Start.

23. Todesfall bei Rallye Dakar

Der Honda-Fahrer ist der 23. tödlich verunglückte Teilnehmer der seit 1979 gefahrenen Wüstenrallye. Wie bereits zuvor bekannt wurde, starben am Donnerstag auch zwei von der Rallye berichtende argentinische Journalisten. Die beiden Männer im Alter von 51 und 20 Jahren stürzten mit ihrem Fahrzeug in eine Schlucht.

Mehr zum Thema
pixel