Raimund Baumschlager ist Rallye-Staatsmeister… schon wieder

Mit seinem Sieg bei der Rallye Weiz steht der Oberösterreicher Raimund Baumschlager vorzeitig zum 13. Mal als Staatsmeister fest.

08.08.2015 APA

Österreichs Rallye-Meister steht fest – und wenig überraschend heißt er einmal mehr Raimund Baumschlager. Der Oberösterreicher hat sich mit dem Sieg bei der Rallye Weiz vorzeitig seinen 13. Staatsmeistertitel gesichert. Der 55-jährige Skoda-Pilot gewann das drittletzte Saisonrennen am Samstag bei drückender Hitze überlegen vor seinem deutschen Teamkollegen Fabian Kreim (+ 38,8 Sek.). Dritter mit rund einer Minute Rückstand wurde Ford-Fahrer Hermann Neubauer.

„Unglaubliche Hitzeschlacht“

„Es war eine unglaubliche Hitzeschlacht, bei der wir 60 bis 70 Grad im Auto hatten. Die Rallye war extrem anspruchsvoll, mit Sicherheit die schwierigste Asphaltrallye in Österreich und daher wollte ich nicht mehr zu viel riskieren und meinen Vorsprung verwalten“, meinte Baumschlager, der wegen eines Fehlstarts eine Zehn-Sekunden-Strafe kassiert hatte.

Viertes Mal in Folge Staatsmeister

Der Routinier feierte den vierten Weiz- und Staatsmeisterschaftstriumph in Folge. „Über meinen 13. Titel freue ich mich natürlich sehr. Noch mehr macht mich allerdings stolz, dass ich zwölf davon mit meinem eigenen BRR-Team gewonnen habe“, so der Rekordchampion.

Ergebnisse Rallye Weiz vom Samstag – Endstand nach 14 Sonderprüfungen:

1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha (AUT/GER) Skoda Fabia R5 1:42:13,8 Std.

2. Fabian Kreim/Frank Christian (GER) Skoda Fabia R5 + 0:38,8 Min.

3. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel (AUT) Ford Fiesta S2000 59,4

4. Gunthard Puchleitner/Arno Puchleitner (AUT) Mitsubishi Evo IX 6:13,2

5. Aljosa Novak/Matej Car (SLO) Mitsubishi Evo IX 6:47,8

6. Michael Böhm/Katrin Becker (AUT) Suzuki Swift S1600 7:26,7

Staatsmeisterschafts-Wertung nach 6 von 8 Rennen:

1. Baumschlager 156 Punkte (vorzeitig Staatsmeister)

2. Böhm 72

3. Neubauer 60

Nächster ÖM-Lauf am 4. und 5. September in Liezen

Mehr zum Thema
pixel