Rookie Klaus Bachler kämpft sich im Porsche Supercup in die Top 5
 

Porsche Supercup: Österreicher Klaus Bachler auf Rang 5

Im heutigen fünften Lauf zum Porsche Supercup machte der Steirer Klaus Bachler fünf Plätze gut.

28.07.2013 APA

Im Porsche Supercup am Rande der Formel 1-Weltmeisterschaft am Hungaroring hat der Österreicher Klaus Bachler heute seine bisher beste Platzierung herausgefahren. Der Steirer belegte einen Tag nach seinem 22. Geburtstag Rang fünf. Bachler kämpfte sich vom zehnten Startplatz aus nach vorne, der Sieg ging an den britischen Meisterschaftsleader Sean Edwards, der von der Pole gestartet war.

In der Nachwuchsserie GP2 kam der Tiroler Rene Binder nicht über die Ränge 22 und 13 hinaus. Die Rennsiege holten sich der Engländer Jolyon Palmer, Sohn des früheren Formel-1-Piloten Jonathan Palmer, sowie der Franzose Nathanael Berthon. In der Gesamtwertung führt weiterhin der Monegasse Stefano Coletti, der in Ungarn ohne Punktezuwachs blieb.

Mehr zum Thema
pixel