„Oh come on, guys“ – Nico Rosberg ärgert sich über vergebene Pole

Um 42 Tausendstel hat Nico Rosberg beim Qualifying für den GP von China die Pole verpasst – verständlich, dass er sich ärgert. Sehr.

12.04.2015 Online Redaktion

Beim Qualifying für den heutigen Formel 1-Grand Prix von China verpasste Nico Rosberg um 42 Tausendstel Sekunden die Pole Position. Statt Rosberg startet sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton beim 3. Formel 1-Saisonrennen vom ersten Platz. Dass Rosberg darüber nicht gerade in Begeisterungsstürme ausbricht, ist verständlich: Vielmehr geht er mit viel, viel Ärger in das Rennen in Shanghai. Möglicherweise trägt das zur Spannung während dem Grand Prix bei.

Nico Rosberg ärgert sich 1 – Team Radio

Nico Rosberg ärgert sich 2 – Team Radio

Die vorläufige Startaufstellung für den Grand Prix von China

  1. Startreihe:
 Lewis Hamilton (GBR) Mercedes
 Nico Rosberg (GER) Mercedes

  2. Startreihe:
 Sebastian Vettel (GER) Ferrari
 Felipe Massa (BRA) Williams

  3. Startreihe:
 Valtteri Bottas (FIN) Williams
 Kimi Räikkonen (FIN) Ferrari

  4. Startreihe:
 Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull
 Romain Grosjean (FRA) Lotus

  5. Startreihe:
 Felipe Nasr (BRA) Sauber
 Marcus Ericsson (SWE) Sauber

  6. Startreihe:
 Pastor Maldonado (VEN)
 Daniil Kwjat (RUS) Red Bull

  7. Startreihe:
 Max Verstappen (NED) Toro Rosso
 Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso

  8. Startreihe:
 Sergio Perez (MEX) Force India
 Nico Hülkenberg (GER) Force India

  9. Startreihe:
 Jenson Button (GBR) McLaren
 Fernando Alonso (ESP) McLaren

 10. Startreihe:
 Will Stevens (GBR) Marussia
 Roberto Merhi (ESP) Marussia
pixel