© Bild: NIKOS MITSOURAS / EPA / picturedesk.com
© Bild: NIKOS MITSOURAS / EPA / picturedesk.com
 

Ogier verunfallte bei Rallye Deutschland

Der Weltmeister verlor nach einem Unfall die Führung – Latvala an der Spitze

23.08.2014 APA

Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier hat nach einem Unfall die Führung bei der Rallye Deutschland verloren. Der Franzose rutschte auf der letzten Prüfung am Freitag mit seinem VW Polo R WRC ins Aus. Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia überstanden den Unfall unverletzt, mussten aber kurz vor dem Ziel aufgeben. Die Spitze übernahm Ogiers finnischer VW-Teamkollege Jari-Matti Latvala.

Sieg-Chancen vergeben

Schon im vergangenen Jahr war Ogier am ersten Tag nach einem Unfall ausgeschieden. Er könnte am Samstag zwar wieder ins Rennen einsteigen, die Chancen auf einen Sieg sind jedoch dahin.

Zwischenstand Rallye-Deutschland in Trier

9. Lauf, Rallye Deutschland, 1. Etappe (6 von 18 Prüfungen)

1. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) VW Polo 59:36,8 Min.

2. Kris Meeke/Paul Nagle (GBR/IRL) Citroën DS3 +0:37,0

3. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Hyundai i20 +0:42,6

pixel