Jorge Lorenzo auf seinem Motorrad beim GP von San Marino
Jorge Lorenzo gewinnt in San Marino
 

MotoGP: Lorenzo gewinnt in San Marino

Der Spanier Jorge Lorenzo gewinnt den WM-GP in San Marino vor seinen Landsleuten Marc Marquez und Dani Pedrosa.

15.09.2013 APA

 

Der Spanier Jorge Lorenzo gewinnt in San Marino, damit schließt er in der WM-Gesamtwertung zu seinem Landsmann Dani Pedrosa auf. Beide liegen ex ae­quo mit 219 WM-Gesamtpunkten auf Rang zwei. Marc Marquez führt in der Weltrangliste fünf Rennen vor Schluss mit 253 Punkten.

 

MotoGP in San Marino

28 Runden zu je 4,226 km/118,328 km

1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 44:05,522 Minuten

2. Marc Marquez (ESP) Honda +3,379 Sekunden

3. Dani Pedrosa (ESP) Honda 7,368

4. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 15,062

5. Stefan Bradl (GER) Honda 22,355

6. Cal Crutchlow (ENG) Yamaha 22,599

 

WM-Stand nach 13 von 18 Rennen

1. Marquez 253 Punkte

2. Lorenzo 219

2. Pedrosa 219

4. Rossi 169

5. Crutschlow 146

6. Bradl 124

 

Nächstes Rennen: GP von Aragan am 29. September in Alcaniz (ESP)

 

pixel